Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Rund 20 Vorschläge für den Schachenweid-Kreisel

Ebikon Wie immer souverän und mit Humor leiteten die Co-Präsidenten Peter Schnider und Martin Aregger die Generalversammlung des Quartiervereins Schachen, an der die neue Fähri-Frau Beni Burger sich vorstellte und Gemeinderat Hans Peter Bienz über aktuelle Projekte informierte.

cek. Die Gestaltung des Schachenweid-Kreisels gehörte zu jenen Themen, die den Quartierverein Schachen im vergangenen Jahr beschäftigte. Rund 20 Vorschläge unterschiedlichster Art gingen nach einem Aufruf ein. «Wir leben offensichtlich in einem sehr kreativen Quartier», stellte Co-Präsident Peter Schnider fest. Nach dem bilderreichen Jahresrückblick wurde der Vorstand mit den Co-Präsidenten Peter Schnider und Martin Aregger, Kassiererin Tanja von Rotz, Aktuarin Alexandra Schmalz, den Beisitzern Beat Brun und Deborah Ischer en globo sowie die Revisoren Rita Schmidli und Stefan Wanner wiedergewählt. Würdig verabschiedeten die Co-Präsidenten den langjährigen Revisor Werner Steinmann. Keine Einwände hatten die Anwesenden bei den Anpassungen der Mitgliederbeiträge. Bei den Anlässen wies Martin Aregger darauf hin, dass die Bundesfeier vom 31. Juli in diesem Jahr mehr Struktur erhalten soll. Wünschenswert sei, dass ein Gemeinderat die Ansprache halte.

Zuerst Oberleitungen
In seinem Grusswort verriet Gemeinderat Hans Peter Bienz, dass mit der Gestaltung des Schachenweid-Kreisels nach dem Baubeginn der Oberleitungen zur Verlängerung der Trolleybus-Linie 1 gestartet werde. Zum Gesamtverkehrskonzept LuzernOst, dessen Mitwirkungsverfahren beendet ist, äusserte er: «Ich bin überzeugt, dass sich das Wachstum nicht so schnell entwickeln wird. Es ist aber gut zu wissen, wie sich dieses auf den Verkehr auswirken würde und welche Massnahmen wir zur Bewältigung hätten.» Bienz nannte weitere aktuelle Themen wie die Initiative «Ebikon lebt», die mit über 1000 Unterschriften diese Woche an die Gemeinde überreicht wurde und sagte: «Ich sehe die Abklärung der Machbarkeit einer solchen Eintunnelierung als Chanche für Ebikon und unterstütze diese entsprechend im Gemeinderat.» Voraussichtlich im Juni dieses Jahres kann die Ebikoner Stimmbevölkerung über den Bebauungsplan St. Klemens befinden. Die Initiative zur Prüfung des Baus einer Mehrzweckhalle, die bereits im vergangenen Jahr eingereicht wurde, wird im Herbst 2018 zur Abstimmung kommen.

Mit 841 Punkten gewonnen
An der Generalversammlung des Quartiervereins Schachen stellte sich die neue Fähri-Frau Beni Burger vor. Sie wird ab Palmsonntag Gäste über den Rotsee führen und löst die langjährige Fährifrau Erika Burkard ab. Beim anschliessenden gemütlichen Quartier-Jass – immer das Highlight der Generalversammlung – ging Dominic Schmalz mit 841 Punkten als Sieger hervor. Paul Albisser und Anna Egli erreichten mit 806 und 775 erjassten Punkten den zweiten und dritten Platz.

Stellte sich als neue Fähri-Frau vor: Beni Burger. Bild cek

Stellte sich als neue Fähri-Frau vor: Beni Burger. Bild cek

Erzielten die meisten Punkte am Quartierjass: (v.l.) Dominic Schmalz, Anna Egli und Paul Albisser. Bild cek

Erzielten die meisten Punkte am Quartierjass: (v.l.) Dominic Schmalz, Anna Egli und Paul Albisser. Bild cek

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop