Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Schatzi, ein Foto

«Alls was bruuchsch uf dr Wält, das isch Liebi» – es startet mit einem Knaller, wie die Reaktion der Szene zeigt. Die Stimmung im Saal schnellt augenblicklich in höhere Sphären, gegenseitiges Einhängen, auf Kommando, aber durchaus seeliges Schunkeln im Gleichklang.

Kolly_kleinVon Null auf Hundert. Ich kanns kaum fassen. Mein Kuchenstück schon gar nicht. Weder die ältere Dame links, noch die gebürtige Italienerin zu meiner Rechten kümmerts, dass ich mein Dessert noch gar nicht beendet und die Kuchengabel in der Hand habe. Fertig lustig, jetzt sind Schunkeln und Mitsingen angesagt. Die Aufforderung dazu von der Bühne kommt unmissverständlich rüber und wird so was von strikte befolgt. Textsicher singts aus vollen Kehlen. Beim vierten Stück tobt die Halle. «Jede Schwizermaa brucht nur en Servelat», wie simpel das Leben ist. Hätt ich diese Weisheit doch nur früher vernommen. Bella, bella Margerita und dann ein lautstarkes «Zigi-zage» von der Bühne, die Halle schreit dankbar «heu, heu». Mich erinnerts an ein Schulferienlager in den Bergen, als wir in jugendlichen Jahren mit diesem Spruch das Gemeinschaftsgefühl zelebrierten, Arm in Arm im Kreis stehend, die Augen dabei fest auf den Schulschwarm gerichtet. Der Schwarm ist heute Abend eher fortgeschrittenen Alters, die Schwärmenden querbeet. Ausverkauft ist der Event, schon lange, wie ich mir von der Dame sagen lasse, welche die Schlagernacht bereits zum zwölften Mal besucht und sich damit in bester Gesellschaft befindet. Auch wenn das niemand zugeben will, wie Gespräche draussen an der Bar zeigen. Ganz Luzern scheint hier zu sein. Und die absolute Mehrheit ziemlich zufällig. Auf Einladung eines Sponsors, weil der eine Bekannte nicht konnte, ein Geschenk eines Freundes, eine verlorene Wette, die Ausreden sind kreativ. Für Leonard und Co offiziell fanen mag keiner, Schlagertussis, lauten die süffisanten Kommentare, die Stimmung aber, die sei heiss, darüber herrscht absolute Einigkeit. Und drinnen geht die Post ab. Hier sitzen die Hardcorefans. Mutti neben mir strahlt, schwelgt und schunkelt was die Bank hält. Und würde glatt den BH auf die Bühne werfen, wenn Hansi käme. Zigi-zage, heu. Linke Hand in die Höh, rechte dazu und nun klatschen. Jo mei. Dirndl, Zipfelmützen, Tirolerschmäh, ein Gaudi wie beim Aprés Ski. Sehnsucht, die wie Feuer brennt, nach einem Stern, der deinen Namen trägt und überhaupt: Schatzi, schenk mir ein Foto. Ich mach ein Selfie, das glaubt mir sonst keiner. Linda Kolly