Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Schindler investiert für rund 100 Millionen

Hauptsitz in Ebikon wird um- und ausgebaut

90 bis 100 Mio. Franken sollen in den nächsten Jahren in den Campus Ebikon investiert werden. Damit gibt Schindler ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz ab, sagt CEO Silvio Napoli.

60 Jahre nach dem Baubeginn des heutigen Schindler-Hauptsitzes und des Werks in Ebikon ist der Startschuss für den Ausbau und die Modernisierung des Standorts gefallen. In einer ersten Etappe entsteht bei den SBB-Bahngleisen ein neues Parkhaus mit rund 820 Stellplätzen und einer Nutzfläche von 25’000 m². Im Winterhalbjahr 2014/15 werden die Fussgängerunterführung auf der Schindler Seite der Kantonsstrasse verlegt und die Haupteinfahrt leicht angepasst. Der Schindler Pavillon an der Zugerstrasse, in dem sich das Personalrestaurant befindet, soll voraussichtlich 2016 abgerissen werden. An seiner Stelle entsteht auf 8000 m² ein 7-geschossiger Neubau mit 2 Unter- und 5 Obergeschossen, der das Besucherzentrum mit Personalrestaurant und Cafeteria umfasst. Das neue Personalrestaurant – mit knapp 500 Sitzplätzen – im ersten Stock des Besucherzentrums wird durch eine Cafeteria mit 80 Sitzplätzen im Innen- und Aussenbereich ergänzt. Im Untergeschoss des Besucherzentrums wird ein Auditorium mit 150 bis 160 Sitzplätzen eingerichtet, das auch Dritten zugänglich gemacht werden soll. Das Managementgebäude hinter dem Personalrestaurant wird totalrenoviert und während der Bauphase (2016/17) geräumt. Die gesamten Bauarbeiten auf dem Campus sollen im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen sein. «Der Wachstums-Schwerpunkt in Asien bedeutet nicht, dass wir nicht auch in der Schweiz expandieren und investieren. Das Zentrum der globalen Forschung und Entwicklung verbleibt in der Schweiz. Auch das Werk in Ebikon ist ein fester Bestandteil unserer weltweiten Produk-tionsstätten», betont CEO Silvio Napoli.

Das geplante Parkhaus.

Das geplante Parkhaus.

So soll der Campus aussehen.

So soll der Campus aussehen.