Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Schoggimüsli» – eine Erbschleicherin?

Inwil: Liebhaber von Krimis, vor allem jene der englischen Art, kommen erneut bei der Eibeler Volksbühne auf ihre Kosten. Mit «Laras Plan» führt sie ein Stück auf, das verzwickter nicht sein könnte.

cek. Mit «Manuel» präsentierte die Eibeler Volksbühne bereits eine Krimikomödie im 2016, die vollends begeisterte. «Laras Plan» stammt von derselben Autorin Claudia Gysel und ist ein sehr verzwicktes Stück, bei dem der reiche und alte Villenbesitzer Eugen Hammerschmidt (Robi Züger) mit seiner geschiedenen Frau Julia Hammerschmidt (Judith Sutter), seiner Schwes­ter Adelheid Hammerschmidt (Susanne Baumgartner), dem Privatsekretär Carlos Mendoza (Andreas Seiler), dem Butler James (Thomas Theiler), seiner Haushälterin Mary (Marianne Hauser) und weiteren Angestellten Iris (Sibylle Meierhans) unter einem Dach lebt. Eines Tages kehrt er von einer Reise mit einer wunderschönen, um mindestens 50 Jahre jüngeren Frau namens Lara (Corinne Fuchs) zurück, die er liebevoll «Schoggimüsli» nennt. Die meisten in der Villa vermuten, dass die junge Frau es nur auf das Geld ihres Gatten abgesehen hat. Mordspläne werden geschmiedet. Die Frage ist nur, was eignet sich am besten: Ziegelsteine auf den Kopf fallen lassen, einen Giftanschlag verüben? Auf einmal fallen Schüsse und Blut fliesst. Ob tatsächlich ein Mordopfer zu beklagen ist, sei an dieser Stelle nicht verraten.

Packend und rasant
Claudia Gysel hat mit Laras Plan eine Krimikomödie geschrieben, die ein Pendant zu Krimis von Agatha Christie darstellt. Das Publikum mag zwar im Verlaufe des Stückes feststellen, dass einige der Personen in der Villa nicht die sind, die sie vorgeben zu sein ausser vielleicht Rechtsanwalt Balthasar Blümlein (Roman Fabits). Einen gewissen Schauer in die Krimikomödie bringt zudem der Butler mit seinem schallenden und dreckigen Lachen. Das geht durch Mark und Bein. Laras Plan kommt bei der Eibeler Volksbühne in einem Guss daher, bietet Spannung pur und wird im Verlaufe des Stückes sehr rasant. Die Darsteller zeigen eine hervorragende Leistung und präsentieren einen Abspann, wie er schon bei Filmen zu sehen war. Wer sich die Krimikomödie zu Gemüte führen möchte, erlebt übrigens danach keine schlaflose Nacht. Versprochen!

Aufführungsdaten:
Freitag, 13. April und 20. April,
Samstag, 14. und 21. April, sowie
Mittwoch, 18. April, jeweils um 20.15 Uhr, im Gemeindezentrum Mösli Inwil.

Infos/Reservationen: www.evb-inwil.ch
oder per Telefon unter 079 942 77 71 (Dienstag, 18.30 bis 20 Uhr, Donnerstag, 15 bis 18 Uhr).

7196 - eventuell

7209

7243

7257

7262

7275

7284 - Favorit

7296

7298

7320

7325

7333 - Favorit

7353

7359

7375

7377 - Favorit