Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Schulische Aufgabe wird zum Business

Vier Schüler des Gymnasiums St. Klemens in Ebikon auf Erfolgskurs

Vergangenen Herbst nahm das Gymnasium St. Klemens erstmals das Programm des Young Enterprise Switzerland auf. Dreizehn SchülerInnen gründeten daraufhin ein Unternehmen. ITS Vision ging als regionaler Sieger hervor. Jetzt hat es die Firmengründer gepackt. Sie streben diesen Samstag, am National Trade Fair im Bahnhof Luzern, einen weiteren Etappensieg an.

Hendrik Heim (CEO und IT-Verantwortlicher), Peter Rohrer (IT-Technik), David Annoni (Marketing und Administration) und Sebastian Dietrich (Finanzen) haben das Software- und Internetunternehmen ITS Vision ins Leben gerufen. Als erstes Produkt entwickelten sie ein Informationssystem, das Infoscreens für Schulen, Clubs, Firmen und Messen mit App-Anbindung anbietet, das von jedem Handy abgerufen werden kann. Mit ihrem Businessplan und ihrem Auftritt an der Regional Trade Fair in Bern im Februar dieses Jahres gingen sie als regionale Sieger hervor und durften an der Handelsmesse European Trade Fair mit weiteren europäischen Miniunternehmen im israelischen Haifa teilnehmen. «In Israel erhielten wir wertvolle, markentechnische Tipps und konnten sehen, wie andere Gewinner ihre Stände präsentieren. Nun haben wir ein neues Design geplant», erzählt Sebastian Dietrich. Er hat die Finanzen im Griff und musste bis dato einmal ein Veto einlegen, als es um den Kauf von neuen Anzügen ging, die das Identity Corporate von ITS Vision abrunden. So bezahlten die vier jungen Unternehmer die schwarzen Hosen, Blazer und Hemden sowie weissen Krawatten selber. Israel hat die jungen Männer beeindruckt. Die israelischen Gastgeber erlebten sie als sehr freundlich. «Sie möchten, dass wir ein anderes Bild von den Israelis erhalten, als das, was durch die Medien vermittelt wird».

Nationaler Wettbewerb

Nächsten Samstag, zwischen 10 und 18 Uhr, nimmt ITS Vision am nächsten Wettbewerb, an der National Trade Fair teil, und präsentiert sich in der Rail City des Bahnhof Luzern. «Für uns ist dieser Auftritt wichtig. Hier werden die Top 25 erkoren», sagt Hendrik Heim. Schaffen sie auch hier einen weiteren Sieg, lockt ihnen die Teilnahme am Nationalen Wettbewerb in Zürich. «Unabhängig vom Wettbewerb wollen wir auf jeden Fall weiter machen, unser Unternehmen ausbauen und unser Produkt verkaufen. Zurzeit läuft dieses als Projektphase am St. Klemens», erzählen die ITS-Vision-Gründer. Freizeit bleibt ihnen kaum noch. Rund 20 Stunden investieren sie wöchentlich für ihr Unternehmen. «Das Programmieren ist am zeitintensivsten», bekundet Hendrik Heim. Er und Peter Rohrer sind absolute PC-Freaks, seit der Primarschule. Der PR-Verantwortliche David Annoni, setzt nicht nur auf Kommunikation per E-Mail, sondern auf das direkte Gespräch. Zurzeit versucht er andere Schulen für das Produkt von ITS Vision zu gewinnen. «Partizipationsscheine à 15 Franken können bei uns weiterhin gekauft werden. Und wer sich für die Firma interessiert, findet uns unter www.its-vision.ch», wirbt CEO Hendrik Heim.

Jolie ist auch dabei

Jolie, ein weiteres Unternehmen, das im Rahmen des Young Enterprise Switzerland-Programmes im St. Klemens gegründet wurde, hat sich ebenfalls für die Teilnahme an der National Trade Fair im Bahnhof qualifiziert. Diese Jungfirma mit CEO Valentin Bossart aus Luzern, IT-Informationsverantwortlichen Dino Kahrimanovic aus Buchrain, Einkauf- und Produktionsverantwortliche Miriam Mühlebach aus Buchrain sowie Finanzchef Robert Erb aus Meggen hat einen handlichen und trendigen Handtaschenhalter für Damen und Herren in unterschiedlichstem Design entwickelt. Diesen wird sie am Sonntag, 13. April, im Bahnhof Luzern vorstellen.

1 its vision DSC_0143
ITS Vision, hier vor dem Dan Panorama Hotel in Haifa, mit (v.l.) Sebastian Dietrich, David Annoni, Hendrik Heim und Peter Rohrer.