Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Schutz vor Naturgefahren in Weggis ist gestartet

Weggis: Am 1. März konnte mit den Vorbereitungsarbeiten für die Baustelleneinrichtung im Bereich der Schutzbauten Laugneri begonnen werden.

Vorbereitung des Projektperimeters Schutzmassnahmen Laugneri II

Vorbereitung des Projektperimeters Schutzmassnahmen Laugneri II

Die grossen Baumaschinen sind aufgefahren.

Die grossen Baumaschinen sind aufgefahren.

red. In der Zwischenzeit wurden die Vorbereitungsarbeiten für den Bau der Schutzmassnahmen zum grossen Teil abgeschlossen. Die Baustelleneinrichtungen im steilen Gelände werden auf die jeweiligen Arbeitsschritte abgestimmt. Die grossen Baumaschinen sind auf der Baustelle aufgefahren, der Böschungsabtrag kann in Etappen in Angriff genommen und die bergseitige Böschungssicherung eingebaut werden. Die umfangreichen Erdarbeiten werden die Bauleute bis anfangs Sommer 2016 beschäftigen. Für den sichtbaren Baufortschritt wird die Witterung sehr massgebend sein. Nach Abschluss der bergseitigen Böschungssicherung können die Bohrpfahlarbeiten für die Fundation des Schutzdammes ausgeführt werden. Diese Bauphase dauert voraussichtlich bis Mitte November 2016. Anschliessend werden die eigentlichen Schutzbauwerke mit dem Schutzdammaufbau und dem Einbau der Steinschlag.Schutznetze erstellt.

Helikopter-Transporte notwendig
Der Abschluss der Schutzmassnahmen unten ist, je nach Witterung während der Bauausführung, auf Ende August 2017 prognostiziert. Die Baustellenzugänge werden ab der Rigistrasse über die Zufahrtsstrasse Büelweid sichergestellt. Die Baumaterialien werden über die öffentlichen Strassen in das Gebiet Laugneri transportiert. Aufgrund des unwegsamen Geländes müssen verschiedene Arbeitsplätze mit Helikoptereinsätzen ab dem Geschiebesammler Laugneri bedient werden. Die Flugroute der Helitransporte erfolgt über das unbewohnte Gebiet Laugneri – Vorderrüti. Die Felssicherungsarbeiten oberhalb der Schutzbauwerke Laugneri werden anschliessend umgehend ab Sommer 2017 gemäss dem bewilligten Schutzprojekt umgesetzt. Das Schutzprojekt Laugneri II kann so bis Sommer 2018 abgeschlossen werden. Die Bevölkerung von Weggis wird aus Sicherheitsgründen gebeten, während allen Bauphasen das ganze Gebiet der Schutzbauten zu meiden.