Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Sieben Damen teilen sich einen Chorleiter

Perlen: Gesangsreich kommen die Aufführungen zur Kriminalkomödie «Die Frauen von Killing» daher. Das Publikum zeigte sich an der Premiere begeistert.

Sieben Frauen bestreiten den Hauptpart in «Die Frauen von Killing», so beispielsweise Sandra Jaeggi als esoterisch angehauchte Jasmin Meier, Janine Hediger als freches Punkgirl Lisa Hunkeler und Karin Scheidegger als Susanne Güggi, Inhaberin eines Bioladens. Esther Buchmüller ist sogar in der Doppelrolle nämlich als die von den anderen Frauen eher ungeliebte Annette Schmählich sowie ihre Schwester Beatrice Räz zu sehen. Die Frauen von Killing haben ihre Männer bei einem Busunglück verloren. Das erfährt der Zuschauer im Verlaufe des Stückes, wie noch manch anderes von den weiblichen Einwohnern Killings. Chorleiter Roger Suter (Beat Barmettler) ist sozusagen noch der einzige (überlebende) Mann und sagt etwa: «Es ist gefährlich sich mit so vielen Frauen abzugeben». In «Frauen von Killing» steht auch ein Mord und ein Lottogewinn im Mittelpunkt. «Einer für alle, alle für einen» lautet die Devise der Damen, als es darum geht, den Kommissar Dieter Hasler (Ruedi Gasser) auszutricksen. Die Frage ist nur, ob sie dabei auch den Pfarreileiter Leo Bodmer (Peter Klaus) und Sozialvorsteher Sepp Schweiger (Ruedi Michel) mit ans Boot holen wollen?
Die Kriminalkomödie kommt sehr humorvoll daher. Ausserdem überraschen die Darstellerinnen mit ihrem Gesang, der sicher nebst dem sprechenden Part eine Herausforderung ist. Überzeugend treten alle Personen auf, was «Die Frauen von Killing» erst recht sehenswert macht. Regisseurin Daniela Lütenegger Bürgler suchte sich zudem bekannte Stücke wie beispielsweise «Kriminal-Tango» aus, der durch Hazy Osterwald sogar in den Hitparaden landete.

Weitere Aufführungsdaten:
Freitag, 24. März und 7. April;
Samstag, 1. und 8. April;
Mittwoch, 29. März und 5. April, jeweils um 20.15 Uhr
sowie am Sonntag, 2. April, um 17.15 Uhr.

Billettbestellungen: www.theaterperlen.ch oder unter 079 228 12 68 (Montag, 18.30 bis 20.30 Uhr; Samstag, 10 bis 12 Uhr).

Text & Bilder cek.