Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Singen beglückt ….

Meggen: Anlässlich der Generalversammlung vom 16. März 2018 feierte der Cantus Meggen, ehemals Gemischter Chor Meggen, sein 125-jähriges Bestehen. Eine zum Jubiläum herausgegebene Broschüre verrät Spannendes aus dem Vereinsleben von einst bis heute.

jp. Wenn man beim Cantus Meggen zu Gast ist, spürt man aus der herrschenden Stimmung heraus, dass hier Sängerinnen und Sänger vereint sind, die sich nicht nur dem Gesang verschrieben haben, sondern auch die Gemeinschaft pflegen. Im einladenden Ambiente des Gasthauses Badhof trafen sich die Aktiven des Cantus Meggen sowie eine stattliche Zahl von Gästen zur 125. Generalversammlung. Nach der Begrüssung durch den Präsidenten Ruedi Leuenberger folgten nicht die Geschäfte gemäss Traktandenliste, sondern drei Gäste, Olivier Class, Vertreter des Gemeinderates, Ruppert Lieb, Präsident des Kirchenrates und Brigitte Glur, Pastoralraumleiterin ad interim erhielten das Wort für eine Würdigung des jubilierenden Vereins. Sie überbrachten Dankesgrüsse, hoben die Bedeutung des Cantus für Musik, Gesang und Gesellschaft hervor und wünschten Freude und Erfolg in der Zukunft. Wegen weiterer Verpflichtungen verabschiedeten sich die drei Gratulanten nach ihrem Auftreten wieder.
Nach der Begrüssung der Ehrenmitglieder, der Gastsängerinnen und Gastsänger erfolgte der offizielle Teil mit den Traktanden. Präsident Ruedi Leuenberger führte zügig durch die traktandierten Geschäfte. Markus Etterlin, Chorleiter, hielt einerseits kurz Rückschau auf die musikalischen Aktivitäten im vergangenen Jahr und skizzierte die Auftritte, die im laufenden Jahr ge­plant sind. Am Sonntag, 1. Juli 2018 findet ein Gottesdienst mit der «Missa Criollia» von A. Ramirez zum Jubiläum «125 Jahre Cantus» in der Piuskirche statt. Im Weiteren schnitt er die Frage des mangelnden Nachwuchses im Verein an. Er hofft, mit projektbezogenen Aufführungen diese oder jene sangesfreudige Person für einen gewissen Zeitraum zum Mitsingen gewinnen zu können. Auch für die Vorstandsarbeit ergeben sich ähnliche Mangelerscheinungen, zumal drei Vorstandsfrauen und der Präsident, letzterer nach 16 Jahren Amtszeit, den Rücktritt auf die nächste Generalversammlung angekündigt haben.

60 Jahre im Verein
Es gibt sie noch, die treuen Vereinsmitglieder. Hans Lustenberger trat als Tenor 1955 dem damaligen Gemischten Chor bei und gab aus gesundheitlichen Gründen erst vor kurzer Zeit seinen Austritt bekannt. Präsident Ruedi Leuenberger wird in den nächsten Tagen dem verdienten Sänger ein Geschenk überbringen. Blum Josef wurde 1958 in den Chor aufgenommen. Mit seiner prägenden Bassstimme war er während 60 Jahren eine wesentliche Stütze des Chors. Zusammen mit seiner Frau Alice, die ebenfalls jahrelang im Cantus mitmachte, erhielt er einen prächtigen Blumenstrauss.
Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Ruth Gerber, für 25 Jahre wurden Anna Muggli und Traudl Eckert und für 20 Jahre wurde Elisabeth Zürcher geehrt.

Attraktives Zeitdokument
Zu 125 Jahre Gemischter Chor Meggen / Cantus Meggen hat die Aktuarin des Vereins, Barbara Gysi-Sidler, zusammen mit Bruno Bucher, nach Abschluss der Generalversammlung eine aufschlussreiche Broschüre zur Geschichte und Entwicklung des Gesangsvereins präsentiert. Reich illustriert zeigt die Schrift interessante Dokumente, wie die ersten Statuten aus dem Gründungsjahr 1893 oder einen Protokollausschnitt aus der ersten Sitzung, wo schon damals das Gesellschaftliche eine wichtige Rolle spielte, nämlich ein gemeinsamer Spaziergang nach Seelisberg. In der Broschüre kommen Förderer des Vereins vor, so die Präsidenten, die Dirigenten, die den Chor oft während Jahrzehnten geprägt haben und viele Bilder zu den Sängerinnen und Sängern, die das Herzstück des Vereins bilden. Eindrückliche Kommentare und Bilder zu Konzerten zeigen, wie der Chor das kirchliche und weltliche Musikleben über die 125 Jahre in der Gemeinde prägte und belebte. Ein lesenswertes, grafisch attraktiv gestaltetes Zeitdokument.

Geselligkeit
Gewisse Events gehören zum Jahresprogramm des Cantus: ein Maibummel, eine Chorreise und eine Samichlaus-Feier. Da kommt nebst dem Gesang die Gemeinschaft zum Zuge. An der Generalversammlung fehlte natürlich auch ein feines Essen aus der Küche des Badhofes nicht. Zur Unterhaltung zeigte Barbara Gysi-Sidler einige Bilder und Dokumente aus der Geschichte des Vereins auf der Leinwand. Für musikalische Einlagen sorgte – nebst zwei Liedern des Chores – das Trio LowLight mit Soul- und Jazzeinflüssen. Mit einem Dessert und Kaffee fand der unterhaltsame Jubiläumsanlass zu fortgeschrittener Stunde sein Ende.

Guter Laune an der 125. Generalversammlung: Präsident Ruedy Leuenberger (l.) und Chorleiter Markus Etterlin.

Guter Laune an der 125. Generalversammlung: Präsident Ruedy Leuenberger (l.) und Chorleiter Markus Etterlin.

Auf das Jubiläumsjahr stiessen die Sängerinnen und Sänger im Gasthaus Badhof mit Freude an.

Auf das Jubiläumsjahr stiessen die Sängerinnen und Sänger im Gasthaus Badhof mit Freude an.

Die vier Frauen wurden für ihre Treue zum Verein geehrt (n.l.): Anna Muggli, Ruth Greber, Elisabeth Züricher, Traudl Eckert.

Die vier Frauen wurden für ihre Treue zum Verein geehrt (n.l.): Anna Muggli, Ruth Greber, Elisabeth Züricher, Traudl Eckert.

Die Mitglieder des Vorstandes im Jubiläumsjahr 2018 (v.l. hintere Reihe): Katharina Koch, Léonie Steiger, Ruedy Leuenberger, Markus Etterlin; (v.l. vordere Reihe): Elisabeth Zürcher, Marianne Nussberger, Heidi Heim, Barbara Gysi.

Die Mitglieder des Vorstandes im Jubiläumsjahr 2018 (v.l. hintere Reihe): Katharina Koch, Léonie Steiger, Ruedy Leuenberger, Markus Etterlin; (v.l. vordere Reihe): Elisabeth Zürcher, Marianne Nussberger, Heidi Heim, Barbara Gysi.