Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Singend dem nassen Wetter getrotzt

Region: Vergangene Woche fand das traditionelle ¨der CKW-Gruppe statt. 47 Lernende standen im Einsatz und setzten sich singend über das Regenwetter hinweg.

cek. Die Lernenden waren vom 10. bis 16. Juli vornehmlich im Freien im Einsatz. Dabei fiel während den ersten Tagen das Nass immer wieder kübelweise vom Himmel. Dadurch wurden die Lernenden immer wieder vor besondere Herausforderungen gestellt wie etwa bei der Instandstellung und Erneuerung des Themenspielplatzes in Emmen. Doch sie schlugen sich tapfer und hinterliessen für die Emmer Bevölkerung einen wunderbar, neu gestalteten schönen Platz zum Spielen, Entdecken und Verweilen. Die Lernenden erneuerten auch die Finnenbahn in unmittelbarer Nähe des Themen-Spielplatzes. «Bei diesem Regen sind wir zwar etwas langsamer, doch die Bäume hier im Wald geben uns Schutz wie Regenschirme», meinte Oliver Frank aus Meggen und angehender Elektroinstallateur EFZ. Zusammen mit Florian Schnegg aus Emmen montierte er die seitliche Umrandung. Diese stammte aus zersägten Telefonmasten. Eine solche mit 200 Kilo Gewicht trugen ein paar Lernende gemeinsam an Ort und Stelle. Sie taten das singend im Chor und lösten sofort eine fröhliche Stimmung aus. Während des Lehrlingslagers waren die jungen Frauen und Männer auch im Garten der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSL) im Einsatz und versetzten bestehende Gewächshäuser. Für die Bewohner des Betagtenzentrums Emmenfeld sorgten sie dafür, dass die Sitzbänke innerhalb der Anlage besser zugänglich wurden. Ferner frischte eine Gruppe von CKW-Lernenden die Fassade des Clubhauses in der Gemeinde Ballwil auf. Dabei wurden zuerst die Aussenwand inklusive Fensterläden abgeschmirgelt und neu bestrichen. Hier machte den jungen Leuten das Wetter wirklich einen Strich durch die Rechnung. Beim Austrocknen der neu bestrichenen Fensterläden wehte es den schützenden Unterstand samt Deckplastik weg, so dass teilweise mit den Arbeiten von vorne begonnen werden musste. Da verwandelten die Lernenden kurzerhand den Duschraum im Clubhaus in ein Arbeitsatelier für die Fensterläden. «Zwar dauert es lange, bis ein Ende in Sicht ist, doch die Arbeit macht Spass», äusserte Mario Hotz, der die Lehre als Montage-Elektriker EFZ bei der CKW Conex AG in Ebikon absolviert.

Die schützende Plastikdecke hatte es weggeweht.

Die schützende Plastikdecke hatte es weggeweht.

Bei Regenwetter den Themen-Spielplatz in Emmen mit neuem Schotter belegt.

Bei Regenwetter den Themen-Spielplatz in Emmen mit neuem Schotter belegt.

Trotz fallendem Nass wurde weiter gepflästert.

Trotz fallendem Nass wurde weiter gepflästert.

Singend einen 200 Kilo schweren Telefonmast getragen.

Singend einen 200 Kilo schweren Telefonmast getragen.

Oliver Frank (l.) mit Florian Schnegg beim Montieren der Umrandung der Finnenbahn.

Oliver Frank (l.) mit Florian Schnegg beim Montieren der Umrandung der Finnenbahn.

Die Fassade des Clubhauses in Ballwill erhielt einen neuen Anstrich.

Die Fassade des Clubhauses in Ballwill erhielt einen neuen Anstrich.

Mario Hitz in der Dusche, die zu einem Arbeitsatelier für die Fensterläden verwandelt wurde.

Mario Hitz in der Dusche, die zu einem Arbeitsatelier für die Fensterläden verwandelt wurde.

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop