Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Sommermärchen

Welch ein Fussball-Roulette auf allen Ebenen! FIFA-Präsident Gianni Infantino lässt zu, dass man seinen Lohn von 1,5 Millionen Franken fürs Jahr 2016 bereits publiziert.

Weniger transparent und gar ahnungslos gibt sich derweil die Lichtgestalt Franz Beckenbauer als smarter OK-Präsident der WM 06 in Deutschland. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt gegen ihn und weitere Funktionäre des Deutschen Fussballbundes wegen Verdachts auf Betrug, ungetreue Geschäftsbesorgung, Geldwäscherei und Veruntreuung. Das dicke Ende eines Sommermärchens?

Nicht für die Schweizer Nationalmannschaft: Sie darf nach dem 2:0-Sieg gegen Europameister und Gruppenfavorit Portugal zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2018 weiterhin von einem Sommermärchen träumen. Diese Überraschung schaffte sie ohne den verletzten Daumendrücker Xherdan Shaqiri, aber mit dem Strategen Granit Xhaka, der dem Lockruf der neuen Fussballnation Kosovo nicht erlegen ist. Dafür sorgte der kecke Küssnachter Aufbauer Hekuran Kryeziu beim 1:1-Remis in Finnland für einen gelungenen Einstand mit dem kosovarischen Team.

Etwas verwirrend wirkt die «Flucht» von Jakob Jantscher zu einem finanzkräftigen türkischen Traditionsklub am Schwarzen Meer. Damit entzieht er sich der Rolle eines unzufriedenen «Edel-Jokers» beim FC Luzern im Konkurrenzkampf mit dem neuen Spielmacher Markus Neumayr. Mit seinem Transfer hat der Österreicher dem FCL immerhin 1 Million Franken eingebracht. Fortan aber jährlich mehr als nur 1 Million für den FC Luzern zu generieren, hat sich der neue CEO Marcel Kälin als Ziel gesetzt. Dazu wird die Energie aus dem neuen Solardach der Swisspor-Arena allein kaum reichen. Und doch: Auch ohne Solardach können sich Energie und Hitze entladen. Das haben unlängst Zuschauer des Drittliga-Spiels Emmenbrücke-Südstern im Gersag-Stadion bewiesen. Provoziert von beiden Spielerbänken, gingen sie auf der Tribüne prügelnd aufeinander los. Die Folge: Spielabbruch und ein massives Polizei-Aufgebot. Ein Fall auch für den IFV. Wie schwärmte doch unser Ex-FIFA-Boss Sepp Blatter zu seinen besten Zeiten: «Fussball bewegt die ganze Welt!».
MOPS

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop