Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Sonnenfänger auf dem Turnhallendach

Risch Rotkreuz: Mit zwei neuen Sonnenkraftwerken erweitert die Rischer Energie Genossenschaft ihren Photovoltaik-Anlagenpark.

Haben gut Strahlen: REG-Präsidentin Sandra Hauser und Roger Wiederkehr, verantwortlich für die REG-Anlagen.

Haben gut Strahlen: REG-Präsidentin Sandra Hauser und Roger Wiederkehr, verantwortlich für die REG-Anlagen.

hf. Am 8. März 2012 gründeten 50 Rischerinnen und Rischer die Rischer Energie Genossenschaft. Schon im Dezember des gleichen Jahres lieferten die PV-Panels auf dem Oekihof den ersten Sonnenstrom ins Netz und an die Kunden-Genossenschafter. Und heute, vier Jahre und fünf Monate später, betreibt die REG drei Photovoltaik-Anlagen mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 387 000 Kilowattstunden pro Jahr. Das deckt – theoretisch – den Bedarf von 65 Einfamilienhäusern oder 110 Vierzimmerwohnungen.

Die neusten der REG-PV-Anlagen wurde vergangene Woche bei schönstem Sonnenschein auf der Terrasse der Schulanlagen Rotkreuz eingeweiht. Im Blick hat man dort die PVA auf der Waldeggturnhalle gleich gegenüber und die «alte» Anlage auf dem Oekihof. Ein Vergleich der beiden Anlagen zeigt, welchen Fortschritt die PV-Technologie in den letzten vier Jahren technisch und ökonomisch gemacht hat. Erntet die REG beim Oekihof noch 210 000 Kilowattstunden pro Jahr aus einer Panelfläche von 1580 Quadratmetern (gleich 133 kWh pro Quadratmeter) sind es bei der Waldeggturnhalle in Rotkreuz 150 000 kWh aus einer Panelfläche von 920 Quadratmetern (163 kWh pro Quadratmeter). Gerade umgekehrt ist die Entwicklung bei den Investitionskosten pro Quadratmeter installierte PV-Panelfläche: 383 Franken 55 betrugen sie beim Oekihof, 278 Franken 56 kostete der Quadratmeter auf der Waldeggturnhalle. Der Trend zeigt in die gleiche Richtung: Sinkende Gestehungskosten, steigende Energieausbeute. Da konnten Genossenschaftspräsidentin Sandra Hauser, ihre Vorstandsmitglieder und die REG-Gäste bei der kleinen Feier natürlich guter Dinge sein. Denn am Ende ihrer Ausbauvorhaben ist die Rischer Energiegenossenschaft noch nicht angelangt. Bereits im nächsten Jahr soll eine weitere Anlage in Betrieb gehen – wo, lässt Hauser noch offen. Möglichkeiten gebe es einige, meinte die REG-Präsidentin. Und um die Finanzierung braucht sie sich ohnehin keine Gedanken zu machen: Dank kostendeckender Einspeisevergütung KEV, wohlwollender Gemeindebehörden und engagierten Genossenschafterinnen und Genossenschafter steht die Rischer Sonnenverstromerin auf finanziell sicherem Boden.

001-4c-0909_Front.indd

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop