Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Sparmassnahmen untergraben

Adligenswil: An ihrer letzten Gemeindeversammlung zerpflückten 279 Stimmberechtigte die Sparbemühungen des Gemeinderates. Zugunsten von ausgehfreudigen Jugendlichen, Werk- und Musikschülern.

«Der Gemeinderat hat klare Vorgaben», eröffnete Gemeindepräsidentin Ursi Burkart-Merz die letzte Gemeindeversammlung vor deren Abschaffung per Anfang nächsten Jahres. «Wir wollen den Bilanzfehlbetrag von über 600’000 Franken abbauen. Wir wollen keine Erhöhung des Steuerfusses. Und unsere Verschuldung soll innerhalb der kantonalen Vorgaben bleiben», zählte sie unter anderem auf. «Unsere finanzielle Situation entspricht jenem eines Haushaltes, der mehr Geld ausgibt als er hat und alle Reserven ausgeschöpft hat. Als Unternehmen, müssten wir auf der Stelle unsere Bilanz deponieren», doppelte Finanzvorsteher Markus Sigrist nach. Und appellierte an die 279 zur Versammlung erschienen Stimmbürger – von insgesamt 3847 Stimmberechtigten in Adligenswil – das Budget 2016 so zu akzeptieren, wie es der Gemeinderat präsentierte. Nämlich mit 94 «Spar- und Stabilisierungsmassnahmen», die trotz Schuldenabbau ein ausgeglichenes Budget ermöglichten. Zur Erinnerung: Die Gemeinde hatte in den vergangenen zwei Jahren zweimal den Steuerfuss erhöht. Eine erneute Erhöhung stehe nicht zur Diskussion, bekräftigen Gemeinde- und Parteienvertreter wiederholt. Die Ortsvertreter von FDP und CVP erklärten, das Budget ohne Wenn und Aber zu akzeptieren, um damit den Gemeinderat in seinen Sparbemühen zu unterstützen. Den Auftakt zur Demontage machte der Leiter der Musikschule, der sich gegen die Erhöhung der Gebühren wehrte. Er erreichte, dass die Gebühren für jugendliche Schüler in zwei statt einer Stufe angehoben werden. Konnte aber die Anhebung der Gebühren für erwachsene Musikschüler um 25 Prozent nicht verhindern. «Heute subventioniert die Gemeinde den Musikunterricht für Erwachsene. Und das ist gegenüber anderen Nutzniessern von Erwachsenenunterrichten unfair“, wehrte sich Markus Sigrist erfolgreich. Nach dem Vertreter der Musikschule meldeten sich mehrere Vertreter der Schule zu Wort und forderten in langatmigen und engagierten Betrachtungen die Verkleinerung der Werk- und Handarbeitsklassen. Die Annahme ihrer Forderung belastet die Gemeindekassen mit insgesamt 32’000 Franken. Mit ähnlich engagierten Auftritten erreichten die offenbar zahlreich präsenten jungen Stimmbürger die Wiedereinführung des Nachtsterns – der Nachtbusverbindung für junge Partygänger und Nachtschwärmer. Was die Gemeindekasse weitere 17’500 Franken kostet.

Hingegen wurde der Antrag des SVP-Vertreters, die Gemeinde möge einen Anteil von 2000 Franken an den jährlichen Seniorenausflug beisteuern, abgelehnt. Genauso wie der Antrag auf einen Beitrag der gleichen Grössenordnung an den Willkommensanlass für Jungbürger und Neuzuzüger. Nach rund dreistündiger «Budgetbereinigung» orientierten die Gemeinde über anstehende Investitionen: Die Neuorganisation der Gemeindeverwaltung mit einem Geschäftsführer, die Sanierung der Schulanlage Kehlhof und der Strasse nach Meggen, der Bau eines Alters- und Pflegeheimes und ein neues Gemeindehaus sind die grössten Brocken. Künftig aber werden engagierte Interessenvertreter keine Möglichkeit mehr haben, mit mehr oder weniger talentierten Auftritten vor einem kleinen, aber stimmberechtigten Publikum die Gemeindebudgets zu Ihren Gunsten zu verändern. Ab nächstem Jahr gibt es in Adligenswil nur noch Informationsversammlungen. Abgestimmt wird dann zuhause. Mit wohl mehr als sieben Prozent Stimmbeteiligung. Niklaus Wächter

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop