Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Spitzenleistungen junger Berufsleute

Ich freue mich auf sie: Die Freudestrahlenden, die Zufriedenen und die Stolzen. Denn sie alle haben es geschafft.

Wie jedes Jahr um diese Zeit absolvieren gegen 4000 Luzerner Jugendliche die Lehrabschlussprüfungen. In wenigen Tagen können sie den Lohn für ihre Arbeit entgegennehmen und erhalten ihre Zeugnisse. Einigen davon werde ich als Leiter der Berufsbildung Luzern an den Lehrabschlussfeiern persönlich gratulieren dürfen. Sie alle haben sich für einen schnellen und direkten Einstieg ins Berufsleben entschieden. Einen Weg, der ihnen Praxis vermittelt und die Türe öffnet für Berufsmatur und Fachhochschulstudium. Wenn es um den Wert der dualen Ausbildung geht, sind sich Fachpersonen einig: Es gibt kaum ein besseres System als die Schweiz es kennt. Wie gut unsere jungen Berufsleute ausgebildet sind, zeigt sich jeweils an den Weltmeisterschaften. Bislang stand die Schweiz jedes Mal auf dem Siegerpodest. Als Vorbereitung und zur Vorausscheidung dienen die Schweizer Meisterschaften. Der Anlass ist dieses Jahr ein Grossereignis der Superlative und wird viele Besucher aus der ganzen Schweiz anziehen. Erstmals überhaupt finden alle Wettkämpfe an einem Ort statt. Vom 17. bis 21. September kämpfen in Bern 1000 Jugendliche in 70 Berufen um den Schweizermeister-Titel. Ich freue mich schon jetzt auf den Anlass. Kommen Sie doch auch! Bevor es soweit ist, fiebere ich mit den Luzerner Lernenden mit, dass alle ihre Lehrabschlussprüfungen bestehen. Und wenn dieses Jahr wieder Hunderte von Jugendlichen den Weg ins Berufsleben finden, werde auch ich freudenstrahlend und zufrieden sein.

Christof Spöring, Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Kanton Luzern

Christof Spöring, Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Kanton Luzern