Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Sport- und Eventarena für fünf Gemeinden

Region: Seit mehr als 20 Jahren war eine Sport- und Eventarena im Raum Luzern das Thema zahlreicher Initiativkomitees. Nun freuen sich die fünf Gemeinden Ebikon, Emmen, Kriens, Horw und die Stadt Luzern über das konkret werdende Projekt mit der Pilatus Arena.

pd./red. In den K5 Gemeinden leben heute rund 170 000 Menschen und der Raum entwickelt sich mit den neuen Zentren in LuzernNord, LuzernOst und LuzernSüd. «Die Nachfrage nach einer Sport- und Eventarena für 4000 Zuschauer im Kernagglomerationsraum hat zugenommen und mit den neuen Zentrumsplanungen hat es potenzielle Areale gegeben. Die fünf Kernagglomerationsgemeinden Ebikon, Emmen, Kriens, Horw und die Stadt Luzern haben das frühzeitig erkannt und haben gemeinsam mit LuzernPlus mögliche Standorte evaluiert», sagt Rolf Born, Gemeindepräsident von Emmen und Mitglied des Leitungsgremiums K5. «Der gewonnene Studienauftrag durch das Planungsteam Giuliani Hönger Architekten aus Zürich ist für die K5-Gemeinden ein Meilenstein, weil die Pilatus Arena konkret wird. Weiter ist die Pilatus Arena eine Bestätigung für die erfolgreiche Zusammenarbeit der K5 Gemeinden mit den privaten Investoren Helvetia Versicherungen sowie Eberli Sarnen AG», ergänzt Ruedi Burkard, Gemeindepräsident von Horw und ebenfalls Mitglied des Leitungsgremiums K5.

K5 Gemeinden und LuzernPlus
Die Pilatus Arena kostet rund 35 Millionen Franken und ist Teil einer Gesamtbebauung. Der Betrieb der Halle ist ohne Betriebsbeiträge der öffentlichen Hand geplant. Damit eine solche Finanzierung möglich ist, sind 350 Wohnungen und 2000 Quadratmeter Gewerbefläche nötig. Das Projekt braucht eine Anpassung des Zonenplanes durch den Einwohnerrat Kriens. Es wird eine öffentliche Mitwirkung geben und ein Bebauungsplan erarbeitet. Zudem bestehen die Möglichkeiten für Einsprachen und ein fakultatives Referendum in der Standortgemeinde Kriens. «Die vorgesehenen Hochhäuser mit einer Höhe von 50 und 103 Metern befinden sich in einem Hochhausgebiet, wie dies im Regionalen Hoch-hauskonzept von LuzernPlus vorgesehen ist. Die demokratischen Prozesse verdeutlichen, dass die Gemeindeautonomie auch bei kooperativer Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden – ob bei K5 oder von anderen LuzernPlus-Gemeinden – gewährleistet ist», so Pius Zängerle, Präsident von LuzernPlus.

Öffentliche Ausstellung
Ab dem 20. Februar sind alle Projekte, die am Studienauftrag teilgenommen haben, an der Grabenhofstrasse 1 in Kriens öffentlich ausgestellt. Die Ausstellung dauert bis zum 1. März und ist wie folgt geöffnet: Montag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr.

Visualisierung der Pilatus Arena mit Hochhäuser im Gebiet Mattenhof in Kriens. Bild pd

Visualisierung der Pilatus Arena mit Hochhäuser im Gebiet Mattenhof in Kriens. Bild pd

 

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop