Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Strahlende Bewohnende als wundervolles Geschenk

Buchrain: Fabian Steinmann, der seit dem 1. Januar 2017 Geschäftsleiter des Alterszentrum Tschann ist, sitzt bei weitem nicht nur im Büro. Im nachfolgenden Interview erzählt er über seinen Arbeitsalltag, Begegnungen mit Betagten und über das Jubiläumsfest vom 9. September, das mit viel Herzblut organisiert wird.

Fabian Steinmann, Geschäftsleiter  Alterszentrum Tschann, Buchrain

Fabian Steinmann, Geschäftsleiter
Alterszentrum Tschann, Buchrain

Fabian Steinmann, wie sieht ein Arbeitstag bei Ihnen aus?
Ich starte meinen Arbeitstag in der Regel zwischen 6.30 und 7 Uhr. Die frühen Morgenstunden nutze ich gerne, um Pendenzen zu erledigen, denn dann ist das Telefon noch still. Um 9.45 Uhr ist im Alterszentrum Tschann «Znünizeit». Das ermöglicht mir einen ungezwungenen Austausch mit den Mitarbeitenden. Der Rest des Tages ist sehr unterschiedlich gestaltet. Sitzungen, Beratungen von Menschen mit Fragen zum Alter und Wohnen im Alter, die Post verteilen, Kontakte zu Bewohnenden und deren Angehörigen, Freiwilligen, Lieferanten, und den Behörden pflegen sowie Arbeiten an Projekten (aktuell am Projekt Neubau Tschann) füllen den Tag. Die Mittagszeit verbringe ich entweder zu Hause mit meiner Familie oder im Alterszentrum Tschann (AZT).

Was schätzen Sie an Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern?
¨Bei uns herrscht ein sehr vertrauensvoller Umgang mit den Bewohnenden und auch im Team. Diese Kultur schätze ich besonders. Zu erwähnen ist die grosse fachliche und menschliche Kompetenz im Team, auf die ich jederzeit zählen kann. Mit Markus Zihl­mann (Leiter Pflege und Betreuung und stellvertretender Geschäftsleiter) und Steffi Emmenegger (Leiterin Hotellerie und Gastronomie) habe ich zwei sehr zuverlässige Kadermitarbeitende. In einem wohlwollenden und von gegenseitiger Wertschätzung geprägten Umgang tragen wir zusammen die operative Verantwortung für den Betrieb des Alterszentrum Tschann.

Wie erleben Sie die Begegnungen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrum Tschann?
Mir ist die Nähe zu den Bewohnenden sehr wichtig. Es sind die zufälligen Begegnungen wie ein «Guten Morgen» beim Frühstück, eine Begleitung in das Einkaufszentrum Tschannhof oder eine Hilfestellung im Alltag, welche meine Arbeit tagtäglich bereichern. Ich bin ein humorvoller und offener Mensch und es ist ein wundervolles Geschenk, wenn es mir gelingt mit einer Geste oder einem guten Wort ein Lachen auf das Gesicht einer Bewohnerin oder eines Bewohners zu zaubern.

Sie werben mit einem grossen Herz für das 10-Jahr-Jubiläum des Alterszentrum Tschann, das am Samstag, 9.September, stattfindet. Wie werden Sie dieses Herz wahrnehmbar machen?
Wir möchten der Bevölkerung zeigen, wie viel Herz in unserer Arbeit steckt und wie herzlich unsere Mitarbeitenden und alle Menschen sind, die mit uns zusammenarbeiten. Mit grossem Herzblut haben wir denn auch keinen Aufwand gescheut, ein Fest auf die Beine zu stellen, das für alle Generationen etwas zu bieten hat. Musik, ein spannendes Kinder­programm, ein wundervoller Clown, ein reichhaltiger Brunch, verschiedene Verpflegungsstände, Rundgänge durch das Erdgeschoss, ein spannender Vortrag zum Thema Alter und ein grosses Festzelt sollen keine Wünsche offen lassen.

 

Anmeldung zum Brunch
Am Jubiläumsfest des Alterszentrum Tschann vom Samstag, 9. September, findet von 10 bis 14 Uhr ein reichhaltiger Brunch statt.
Dazu ist eine Reservation unter
Tel. 041 444 26 29 erwünscht.
Die Kosten für den Brunch betragen:
• ab 16 Jahren: CHF 28
• 6 bis 16 Jahre: CHF 16
• 0 bis 6 Jahre: gratis