Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Tag der Volksschule im Wydenhof-Schulhaus

Ebikon: Der Tag der Volksschule aus der Sicht der Schülerin Sabina Schauenburg.

333-Volksschultag Ebikon

«Im zweijährlichen Rhythmus begann am 17. März 2016 pünktlich um 18 Uhr für die Schüler und Schülerinnen der auf den Abend verschobene Nachmittagsunterricht. Eingeladen waren zum abendlichen Unterricht Eltern, Verwandte, Ehemalige, Schulgemeindemitglieder und Interessierte.
In den Schulhausgängen waren neben den Schülern und Lehrpersonen viele erwartungsvolle Gäste anzutreffen. Manch einer konnte sich zu Anfang in den verschiedenen Gängen nicht zurechtfinden und musste deshalb die eine oder andere Lehrperson nach dem richtigen Schulzimmer fragen. Im ganzen Schulhaus herrschte eine besondere Atmosphäre. Die sonst schulhaustypische Hektik war wie weggewischt.

Als Reporterin und Fotografin des Schulhauses war ich beauftragt die Klassen in ihren Schulzimmern, Turnhallen, Schulküchen, im BG, Handarbeits- und Werkzimmern zu besuchen. Schon bald bemerkte ich beim Öffnen der jeweiligen Zimmertüren was für gespannte, glänzende Augen der Jugendlichen und Lehrpersonen mir entgegenblickten. Da demonstrierte zum Beispiel inmitten einer grossen Gruppe junger Hobbyköche die Hauswirtschaftslehrerin wie man schöne Cocktailgläser anrichtet. Oder wie in der anderen Schulküche die ganze Klasse stolz auf ihren schön hergerichteten Tisch voller Apero-Häppchen ist. In den Turnhallen rannten alle Sportler/innen zwecks Aufwärmen der Muskeln ihre Runden. Ein paar waren besonders schnell um nicht vor die Linse zu geraten.

Im Werken ging es laut zu und her, schliesslich musste ja mit Muskelkraft gearbeitet werden. Im Projektunterricht waren die Schüler und Schülerinnen mit ihrem Handy dabei einen Slow-Motion Film herzustellen. Auch die Klassen in den Schulzimmern zeigten ihren Besuchern was sie gerade lernen oder schon können. Um den Unterricht möglichst hautnah an die Jugendlichen bringen zu können, scheute manch eine Lehrpersonen nicht, es mit grossen Gesten zu veranschaulichen. Als Abschluss konnten die Gäste in der „Lunchbox“ Kaffee und Kuchen geniessen. Dabei hatten sie die Gelegenheit, das eine oder andere mit der Klassenlehrperson zu besprechen. Wir danken allen Gästen für ihren Besuch im Wydenhof und wer weiss in zwei Jahren sehen wir einige von euch wieder am Tag der Volksschule.»