Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Posts Tagged ‘Budget’

«Aktiv in eine positive Zukunft»

Toni Güggi, hier zusammen mit Jasmin Pürro als Stimmenzähler, wurde für seine 32 Jahre als Mitglied des Urnenbüros geehrt und verabschiedet. Bild Kurt Rühle

Meggen: Der Voranschlag 2017 sowie der neue Steuerfuss von 1,10 Einheiten sind an der Gemeindeversammlung vom 12.Dezember mit grossem Mehr genehmigt worden. Eine lange Mitgliedschaft im Urnenbüro bringt nicht nur Bürde, sondern auch Würde.

Weiterlesen...

Meggen senkt Steuerfuss

HansPeter Hürlimann, Gemeindeammann: «Wir sind in Meggen weiterhin bemüht, mit einer sinnvollen Einnahmen- und Ausgabenpolitik die tiefsten Steuern im Kanton zu festigen.»

Meggen: Der Gemeinderat legt für 2017 ein ausgeglichenes Budget mit einem Aufwand und Ertrag von je 55,90 Millionen Franken vor. Der Steuerfuss soll von 1,15 auf 1,10 Einheiten gesenkt werden. Im kommenden Jahr werden gesamthaft 13,76 Millionen Franken investiert.

Weiterlesen...

Budget 2017 unterstreicht positiven Trend

Gemeindehaus Adligenswil

Adligenswil: Der Gemeinderat kann für das Jahr 2017 ein äusserst erfreuliches Budget präsentieren. Nebst einem einmaligen Ertrag von rund 7.5 Millionen Franken aus einem Landverkauf weist der Voranschlag 2017 einen Ertragsüberschuss von zusätzlichen rund 800’000 Franken aus.

Weiterlesen...

Kantonale Massnahmen drücken auf Budget und Stimmung

Buchrain

Buchrain: Die Gemeinde prognostiziert für 2017 einen Verlust von 877 800 Franken. Nicht berücksichtigt, sind die Massnahmen des Konsolidierungsprogramms des Kantons. Diesbezüglich gibt Finanzvorsteher Patrick Bieri klare Worte zum Ausdruck.

Weiterlesen...

Ein Defizit von 1,6 Millionen

000-Zentrum_Ebikon_staerken

Ebikon: Der Gemeinderat erwartet 2017 ein Minus von 1,6 Millionen Franken. Ebikon gibt in der Bildung und für die Gesundheit mehr aus als budgetiert. Der übrige Aufwand liegt in etwa im Bereich des Budgets 2016. Der Steuerertrag wird bedingt durch die Zunahme der Steuerpflichtigen und das erwartete Wirtschaftswachstum ansteigen.

Weiterlesen...


Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Leserbilder Sommer 2016

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop