Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Posts Tagged ‘verkehr’

Ab 2019 mit der Linie 1 bis Ebikon

Voraussichtlich ab Fahrplanwechsel Dezember 2019 fährt die Linie 1 bis Ebikon. Bild vbl

Ebikon: Im Rahmen der Optimierung des Gesamtverkehrskonzeptes in Luzern Ost, werden die Bauarbeiten für die Trolleybusverlängerung der Linie 1 in Ebikon bald starten. Weitere Teilprojekte wie der Bushub Ebikon sind in Bearbeitung.

Weiterlesen...

Gesamtverkehrskonzept mit 55 Massnahmen

Ausgabe vom 29. März - Gesamtverkehrskonzept mit 55 Massnahmen

Risch Rotkreuz: Das vom Gemeinderat Anfang März 2018 verabschiedete Gesamtverkehrskonzept (GVK) liegt bis 31. Mai 2018 zur öffentlichen Mitwirkung auf. Erste Rückmeldungen werden bereits an der öffentlichen Informationsveranstaltung vom 4. April entgegen genommen.

Weiterlesen...

Gesamtverkehrskonzept LuzernOst: Stellungnahmen von FDP und SVP

pd./red. FDP Ebikon und SVP Ebikon haben zum Gesamtverkehrskonzept LuzernOst stellung genommen.

Weiterlesen...

Vielfältige Gestaltungselemente

Materialisierung von Fahrbahn, Gehbereichen und Randabschlüssen: Asphalt (1), «Mexphalt» (2) und Natursteinpflaster (3).

Küssnacht: Vor einer Weile wurde der eher technische Begriff «flankierende Massnahmen zur Südumfahrung» zur eher beschreibenden Bezeichnung «neue Zentrumsgestaltung» umgewandelt. Im letzten Artikel der Serie zur «Neuen Zentrumsgestaltung» werden die vorgesehenen Gestaltungselemente und Materialien vorgestellt.

Weiterlesen...

Mit dem Auto, Velo, Bus oder zu Fuss?

Ausgabe vom 9. März - Mit dem Auto, Velo, Bus oder zu Fuss?

Küssnacht: Wie verändert die Neue Zentrumsgestaltung die Erreichbarkeit des Küssnachter Zentrums mit dem Auto, dem Velo, dem Bus oder zu Fuss? Sind dann noch Parkplätze zu finden? Oder werden die bestehenden Parkplätze einer grosszügigen Begrünung geopfert? Diese und weitere spannende Fragen werden nachfolgend beantwortet.

Weiterlesen...