Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Thank you for the music»

Spezialkonzert zu 125 Jahre Musikverein Meggen

Am ersten Mai-Wochenende feiert der Musikverein Meggen im Rahmen seiner Unterhaltungskonzerte das 125-jährige Bestehen. Grund genug, es richtig tönen zu lassen. Unter dem Motto «Thank you for the music» wird ein abwechslungsreiches, schwungvolles Programm mit Gästen aus den Bereichen Gesang, Piano und Perkussion geboten.

Den Grundstein zur musikalischen Erfolggeschichte legten am 4. Juni 1888 12 junge, musikinteressierte Männer mit der Gründung der Blechmusik Meggen. 1901 erfolgte die Namensänderung in Musikverein Meggen. In dieser langen Zeit hat sich logischerweise viel verändert. Während über 60 Jahren bestand das Korps aus Männern, die zu Beginn in dunklen, militärähnlichen Uniformen auftraten. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine reine Blechformation, stossen Klarinetten, Flöten sowie Saxophone hinzu. Im Perkussionsbereich, folgen Drum-Set, Xylophon, Glockenspiel, Kesselpauken und viele Spezialinstrumente. Der Musikverein zählt heute 37 Aktive im Alter von 15–68 Jahren. Der Frauenanteil liegt bei fast 40% ein Drittel der Mitglieder ist unter 25 Jahre alt.

4 spezialkonzert DSC_0035 MVM 2012 Fav 1a

Musikalische Höhepunkte im Vereinsjahr sind das Unterhaltungskonzert im Frühling sowie das Konzert in der Piuskirche im November. Beim Frühlingskonzert stehtUnterhaltungsmusik im Vordergrund, beim Kirchenkonzert die konzertante Blasmusik. Weiter werden kirchliche Anlässe begleitet und den Bewohnern des Sunneziel zweimal im Jahr ein Ständchen gebracht. Auch bei vielen öffentlichen Anlässen der Gemeinde tritt der Musikverein auf, wie etwa 2009 beim Empfang von Ariella Käslin. Die Uraufführung von «Flying Ariella» führte zu einem Live-Auftritt im Schweizer Fernsehen. Seit vier Jahren stehen die Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Marcel Sennhauser aus Adligenswil. Der erfahrene Dirigent hat ein besonderes Flair für die Unterhaltungsmusik.

Schon seit 22 Jahren, steht Präsident Walter Gloor mit grossem Engagement dem Verein vor. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Fahnenweihe 1994 und die Neuuniformierung 2010. Worauf ist er besonders stolz? «Ich freue mich sehr, dass derzeit so viele junge Musikantinnen und Musikanten im Verein mitspielen. Dies ist heute alles andere als selbstverständlich. Es ist schön, dass hier generationenübergreifend musiziert werden kann», Gloor schätzt den Goodwill und die Sympathie, die der Musikverein bei der Bevölkerung geniesst, ebenso die grosse Unterstützung durch die Gemeinde Meggen.

Und was ärgert ihn manchmal? «Es ist schade, dass viele Leute, die noch nie ein Konzert besucht haben, über die Blasmusik die Nase rümpfen und sagen, es würden ja nur Märsche und Polkas gespielt. Dabei ist das Repertoire äusserst vielfältig und umfasst im Unterhaltungsbereich Musik aus den Bereichen Film, Musical, Pop oder Rock. Aber natürlich gehört ein schöner Marsch nach wie vor auch dazu!»

Von dieser Vielfalt können sich die Konzertbesucher anlässlich der Unterhaltungskonzerte vom Freitag, 3. und Samstag, 4. Mai 2013, jeweils um 20.15 Uhr im Gemeindesaal Meggen, überzeugen. Der Musikverein präsentiert unter dem Motto «Thank you for the music» ein abwechslungsreiches, schwungvolles Programm mit Gästen aus den Bereichen Gesang, Piano und Perkussion. So wirken etwa die Gesangsformation get up side story, bestehend aus fünf jungen Sängerinnen, und die Pianistin Corina Dreier mit.