Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Tüftelwerk für Kinder und Erwachsene

Region: Das Tüftelwerk im Luzerner Tribschenquartier steht ab März 2016 neu auch Erwachsenen zum Tüfteln, Werken und Reparieren offen. Am 27. Februar 2016 sind Interessierte eingeladen, sich einen Einblick zu verschaffen und am attraktiven Rahmenprogramm teilzuhaben. Das erweiterte Angebot startet am 3. März.

Marc Ramseier baut an seinem elektrischen Go Kart, betreut von Manfred Roosens. Bild vw.

Marc Ramseier baut an seinem elektrischen Go Kart, betreut von Manfred Roosens. Bild vw.

red. Das Tüftelwerk, die Freizeit-Universalwerkstatt an der Unterlachenstrasse 5 in Luzern, ermöglichte bisher Jugendlichen und Kindern ab neun Jahren spielerisches, erfinderisches und technisches Gestalten und Experimentieren in der Freizeit. Die Werkstatt wird rege genutzt. Bereits über 180 Kinder und Jugendliche haben einen Einführungskurs absolviert. Viele davon besuchen seither die Werkstatt, um ihre eigenen Ideen und Projekte umzusetzen. Nun steht Tüftelwerk neu auch für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren in Begleitung offen. Aufgrund der jeweils sehr gut besuchten öffentlichen Veranstaltungen sowie dem vielfach geäusserten Wunsch von Erwachsenen, die Werkstatt ebenfalls nutzen zu können, ist das Tüftelwerk ab März 2016 als offene Werkstatt auch Erwachsenen zugänglich. Neues realisieren, Altes reparieren, der Kreativität freien Lauf lassen, Unbekanntes ausprobieren. In der Werkstatt wird Platz sowie fachlicher Rat geboten für kreative und eigenständige Projekte. Zur Verfügung steht eine Grundausstattung an Maschinen, Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien aus den Bereichen Holz, Metall, Elektronik, Kunststoff und Textilbearbeitung, zudem Platz zum Modellieren, Malen und Reparieren. Erfahrene Betreuer unterstützen die WerkstattbenutzerInnen bei deren Vorhaben und instruieren sie auf Wunsch an den verschiedenen Maschinen. Noch werden zusätzliche, ehrenamtlich engagierte Praktiker gesucht, welche den WerkstattbenutzerInnen mit ihren technischen und handwerklichen Erfahrungen zur Seite stehen. Interessierte sind jederzeit im Tüftelwerk willkommen.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 27. Februar 2016 wird von 10 Uhr bis 16 Uhr Freakiges geboten: Das Künstlerpaar Lisette Wyss und Renato Grob, die Bauer und Entwickler des elektromechanischen Musicals six freaks under, gewähren im Tüftelwerk einen Einblick in ihr Schaffen. Mitwirkende des mechanischen Spektakels sind mit Animatronik bestückte Objekte und Roboter, gebaut vom Bühnenbildner, Requisitenbauer und Pyrotechniker Renato Grob. Entstanden aus Schrott und betrieben von alten Maschinenteilen verströmen sie mit ihren ungelenken Bewegungen einen anrührenden Charme, scheinen gar Leben und Seele zu haben. Mit moderner Technologie ausgestattet und per Computer angesteuert spielen diese Objekte die von der Künstlerin und ausgebildeten Musikerin Lisette Wyss selber komponierte Musik, mal poetisch, mal brachial. Die beiden Künstler sind den ganzen Tag mit einigen ihrer Objekte vor Ort und vermitteln mit zwei Präsentationen (11 Uhr und 15 Uhr, jeweils ca. 30 Min. mit anschliessender Fragerunde) noch tieferen Einblick in ihr Schaffen. Das Tüftelwerk ist ein Projekt der Albert Koechlin Stiftung. Für Kinder und Jugendliche aus der Innerschweiz ist das Tüfteln kostenlos. Lediglich der obligatorische Einführungskurs und das benötigte Material werden verrechnet. Nach dem Einführungskurs ist das Tüftelwerk während den Öffnungszeiten ohne Anmeldung frei zugänglich. Öffnungszeiten für Kinder und Jugendliche, die den obligatorischen Einführungskurs besucht haben: Mittwoch- und Samstagnachmittag, 14 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren in Begleitung Erwachsener: Donnerstag und Freitag, 14 bis 21 Uhr, Samstag, 10 bis 14 Uhr. Für die Erwachsenen werden für die Werkstattbenutzung pauschal 10 Franken pro Tag sowie das Verbrauchsmaterial nach Aufwand verrechnet. Es besteht auch die Möglichkeit eines Jahresabos.

Offener Werkbetrieb ab 3.März.
Informationen unter www.tueftelwerk.ch oder: Leiterin Tüftelwerk: Andrea Erzinger, 041 360 63 33, info@tueftelwerk.ch
Projektleiter AKS: Patrick Ambord, 041 226 41 29, patrick.ambord@aks-stiftung.ch