Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Turbulenzen bei Webers

Perlen: Das Volksstück «Das Fenster zum Flur» in 5 Akten von Cuth Flatow und Host Pillau wird in diesem Jahr von der Laienbühne theater-perlen an acht Abenden im März aufgeführt. Bisher gab es nur positive Kritiken.

rg. Am Frühstückstisch der Hausabwart-Familie Weber herrscht (noch) harmonisches Beisammensein, doch dies ändert sich sehr bald und weicht einem ganzen Berg von Problemen. So beginnt das Bühnenstück «Das Fenster zum Flur», das einerseits mit Humor daneben aber auch mit nachdenklich stimmenden Sequenzen an die Zuschauer herantritt.

Die Idylle trügt. Bald liegt man sich bei Familie Weber in den Haaren.

Die Idylle trügt. Bald liegt man sich bei Familie Weber in den Haaren.

Hervorragendes Ensemble
Regisseur Renato Cavoli hat am Kommandopult gute Arbeit geleistet und die acht Akteure sowie die erst neunjährige Elisa Cunegondi zu einer Einheit verschweisst, der auch Auftritte auf weit grösseren Bühnen gut anstehen würde. Da scheut man sich auch nicht, Generationsprobleme in die Handlung einfliessen zu lassen, um den Zuschauer daran zu erinnern, Aehnliches vielleicht schon selbst erlebt zu haben. Die allzu fürsorgliche Mutter Weber, von Sandra Jaeggi hervorragend gespielt, vermittelt in allen fünf Abschnitten dem Stück die nötige Würze und sorgt für permanenten Spannungsaufbau. Nicht weniger gut kommt Tramführer und Vater Karl Weber beim Publikum an. Die schlechte Nachricht über seinen Gesundheitszustand spielt er überzeugend. Der Ausgang der Handlung soll verschwiegen werden, jedoch besteht die Hoffnung, dass sich letztlich doch noch alles zum Guten wendet. Wer gutes Laienspiel erleben möchte, sollte sich «Das Fenster zu Flur» nicht entgehen lassen.

Weitere Aufführungen: Freitag 13. 3., 20.15; Samstag 14. 3., 20.15; Mittwoch 18. 3., 20.15; Samstag 21. 3., 20.15; Sonntag 22. 3., 17.15; Freitag 27. 3., 20.15; Samstag 28. 3., 20.15.
Das Restaurant «Die Perle» bietet die Möglichkeit, sich von Stephan Fröhlich und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen.