Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

«Turnwerkstatt Zentralschweiz»

Meggen: Eine Megger Stiftung baut in Malters eine grosse Halle, wie es sie in dieser Art noch nirgends gibt.

Visualisierung der Turnwerkstatt Zentralschweiz die in Bezug auf die Ausstattung keine Wünsche offen lässt.

Visualisierung der Turnwerkstatt Zentralschweiz die in Bezug auf die Ausstattung keine Wünsche offen lässt.

pd. Die Gestaltung soll ein optimales Zusammenspiel von Spitzensport, der Ausrichtung von internationalen Wettbewerben im Kunstturnen sowie der Nutzung im Breitensport erlauben. Ebenso soll die Infrastruktur so konzipiert werden, dass der Krabbelpark für Kinder und Unterhaltungsanlässe durchgeführt werden können.
Die neue Geräteeinrichtung der «Turnwerkstatt Zentralschweiz» sei technisch auf aktuellstem Stand und schweizweit überdurchschnittlich gut ausgestattet. Ein absolutes Highlight sei die neue zwölf Meter lange Trampolinbahn. Damit lässt sich methodisch gezielter arbeiten als mit vergleichbaren Sprungbahnen. Die geringere Belastung auf die Gelenke lasse häufigere Wiederholungen zu, sagt Martin Weibel (Luzern), der amtierende Cheftrainer des Leistungszentrums des Kunstturnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden. «Mit dem neuen Wettkampfsatz an Geräten sind wir zum Beispiel in der Lage, die kommenden Junioren- Schweizermeisterschaften im Jahr 2018 oder auch andere, vielleicht gar internationale Wettkämpfe auszutragen», sagt Martin Weibel begeistert. Das Riesentrampolin und die angrenzende Schnitzelgrube sind nicht nur für das Sprungtraining der Kunstturner gedacht. Ebenso werden die Geräteturner begeistert sein von den Schaukelringen über der Schnitzelgrube. Dies zeigt auf, dass die Einrichtung der «Turnwerkstatt Zentralschweiz» auch die Interessen des Breitensports berücksichtigt. Martin Weibel meint dazu: «Ich finde es sehr gut, eine grosse Basis für den Turnsport zu begeistern und den jungen Leuten ein möglichst breites Angebot für ihre sportlichen Interessen anzubieten. Mir ist auch bewusst, dass wir die Ausrüstung für den Spitzensport nur beschaffen können, indem wir eine breitabgestützte Finanzierung mittels zusätzlicher Nutzung durch den Breitensport erreichen können.» Der vorgestellte Terminplan zur Realisierung der «Turnwerkstatt Zentralschweiz» ist gemäss Martin Weibel sehr sportlich angesetzt und damit auch eine besondere Herausforderung, die hiesigen Leistungsturner optimal auf die Schweizer Testtage im Kunstturnen und die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Herbst 2016 vorzubereiten.