Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Über 100 Liter Regen pro Quadratmeter

Unwetterschäden in Weggis nach Starkniederschlägen

Vom 31. Mai bis 1. Juni fielen über 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Es kam an verschiedenen Orten in Weggis und auf Rigi Kaltbad zu Schäden, insbesondere verursacht durch Murgang und Steinschlag. Die baulichen Massnahmen der letzten Jahre gegen Naturgefahren und das Überwachungs- und Notfallkonzept haben sich bewährt.

Der Einsatz der Feuerwehr der Seegemeinden begann von Freitag auf Samstag um Mitternacht wegen einer Überflutung des Brasilienkreisels, ausgehend vom Remsibach.

In der Folge musste der Krisenstab der Gemeinde Weggis zusammen mit der Feuerwehr, Fachleuten und Bauunternehmungen Massnahmen wegen Schadenereignissen treffen.

Am Samstag frühmorgens fielen im Gebiet Horlaui grössere Felsbrocken auf die Kantonsstrasse. Die Strasse musste gesperrt werden und der Verkehr zwischen Weggis und Vitznau über die Rigistrasse und Riedsortstrasse wurde umgeleitet. Während dem Samstag wurden am Abbruchort über der Kantonsstrasse die Felsblöcke gesichert abgebaut. Durch die bergseitige Sicherung der Kantonsstrasse mit Absperrelementen konnte die Kantonsstrasse am Samstagabend mittels Lichtsignalanlage wieder einspurig frei gegeben werden. Die weiteren Massnahmen zur Räumung und Sicherung der Kantonsstrasse werden mit dem kantonalen Strasseninspektorat koordiniert. Am Dienstag begannen im Gebiet Horlaui mit Unterstützung des Zivilschutzes die Aufräumarbeiten.

Ein Murgang auf die Untereggistrasse
Ein weiteres Schadenereignis fand bei der Abzweigung der Untereggistrasse zur Schlieribergstrasse statt. Dort rutschte der Unterbau der Schlieribergstrasse auf einigen Metern auf die Untereggistrasse ab. Nach Räumungsarbeiten ist die Untereggistrasse seit Mittwoch wieder befahrbar. Für die Sanierung der Schlieribergstrasse werden die notwendigen Abklärungen getroffen. Die private Schlieribergstrasse kann bis auf Weiteres nicht befahren werden.

Weitere Schäden im Gemeindegebiet
Ebenfalls am Samstagvormittag rutschte entlang der Tannenbergstrasse ein Teil der unterliegenden Böschung auf die Liegenschaft Rosenweid ab. Als Erstmassnahmen wurden die Wassermassen umgeleitet und die Tannenbergstrasse musste gesperrt werden, weil sie auf einem kurzen Teilstück von Erdmassen verschüttet wurde. Dieses Material auf der Tannenbergstrasse wird nun entfernt, damit die Strasse wieder eingeschränkt befahren werden kann. Im Zusammenhang mit dieser Rutschung wurden weitere geologische Abklärungen in Auftrag gegeben. Nebst kleineren Schäden in Weggis und auf Rigi Kaltbad durch Murgang, verschüttete im Gebiet Seeweid ein grösserer Erdschlipf die Zufahrtstrasse zum Wohnhaus. Wegen den Schadenereignissen müssen verschiedene Wanderwege, u.a. im Gebiet Orenfad vom Bannholz bis Oberwilen, Gemeinde Vitznau, vorübergehend gesperrt werden. Im Orenfad ist ein ca. 700 m³ grosser Felsbrocken rund 180 m talwärts gerutscht.

Neuer Geschiebesammler Blauweid erfüllt seine Funktion
Mit dem vor einigen Monaten abgeschlossenen Wasserbauprojekt Rubibach wurde im Gebiet Blauweid auch ein Geschiebesammler erstellt. Diese wasserbauliche Massnahme hat während den Starkniederschlägen vom vergangenen Wochenende seine Schutzfunktionen erfüllt. Dank dem Geschiebesammler konnten Versaarungen über die untenliegenden Liegenschaften und damit drohende Schäden im Dorfgebiet verhindert werden. Es darf festgestellt werden, dass sich all die baulichen Massnahmen, welche in den letzten Jahren gegen Naturgefahren realisiert wurden, bewährt haben.

99 Bild 3_Tannenberg
Der Ausbruch an der Tannenbergstrasse.

99 Bild 1_Horlaui
Die Kantonsstrasse wurde bei der Horlaui mit Absperrelementen während dem Abbau der Felsblöcke gesichert.

99 Bild 2_Schlieriberg
Der ca. 20 m lange Rutsch ab der Schlieriberg- auf die Untereggistrasse.

 

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop