Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Über 700 Dirndl und Lederhosen

Näbelhüülers Oktoberfest in Ebikon war ein Renner

Rund 800 Besucher zählte das Oktoberfest der jubilierenden Guuggenmusig Näbelhüüler in Ebikon. 95 Prozent erschienen im Dirndl oder in Lederhosen. Am meisten punktete die bald 30jährige Tanja Busenhart aus Ebikon. Sie wurde zur Miss Dirndl gewählt.

cek. Eine heisse Stimmung schlug den Besucherinnen und Besuchern am Oktoberfest der 30jährigen Näbelhüüler im Wydenhof entgegen. Mann und Frau erschien grossmehrheitlich im Dirndl oder in Lederhosen. «95 Prozent kamen verkleidet», resümierte OK-Mitglied Matthias Felder. Bettina Kunz aus Ebikon war eine der wenigen Frauen, die wie ihr Freund Roger Tellenbach eine Lederhose mit Karohemd trug. «Meine Mutter wies mich darauf hin, dass es sie auch für Frauen gibt», erzählte sie. Auch Gemeindepräsident Daniel Gasser, der das Oktoberfest eröffnete, und sein Ratskollege Andreas Michel, erschienen im bayrischen Lederlook.

Bier wurde reichlich genossen. 2700 Liter rannen durch weibliche und männliche Kehlen. Zudem wurden rund 150 gebratene Haxen, 350 Back-Hähnerl und unzählige Brezel mit Weisswürstl verspiesen. Selten zu sehen war, dass Frau und Mann in ein Lebkuchenherz biss. Diese wurden viel lieber um den Hals gehängt.

 

Einer der Höhepunkte des Abends: Die Wahl der Miss Dirndl 2012. Gegen 30 junge Damen bewarben sich um diesen Titel. Die Qual der Wahl hatte die Jury, die die Spontanität der Antworten, den Auftritt und den Gesamteindruck einer jeder weiblichen Kandidatin bewertete. Tanja Busenhart aus Ebikon gewann die Wahl. Im vergangenen Jahr hatte sie es zur Vize-Miss Dirndl geschafft. «Weil es da noch nicht reichte, hoffte ich es jetzt zu schaffen», sagte die frisch gewählte Tanja Busenhart, die von ihren Kolleginnen und Kollegen der Ebikoner Guuggenmusig Sonnechöbler Support erhielt. Sie waren es auch, die sie quasi zur Teilnahme an der Wahl animierten. «Sie haben mich mega unterstützt», verriet die frisch gekürte Miss Dirndl, die am 11.11. ihren 30. Geburtstag feiert – also genauso alt ist wie die Guuggenmusig Nàbelhüüler.