Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Über 600 Oldtimer kommen nach Luzern

Luzern: Vom 27. bis 28. Mai findet auf dem Gelände der Messe Luzern die 4. Swiss Classic World statt. In vier Hallen und im Freien sind über 600 Oldtimer zu bestaunen und zirka 200 Aussteller vertreten. Auch Sonderschauen und Highlights werden geboten. Wir fragten beim Organisator Bernd E. Link aus Udligenswil nach weiteren Details zur internationalen Oldtimer-Messe.

Bernd E. Link, was fasziniert Sie an Fahrzeugen mit älteren Jahrgängen?
Ihre Mechanik und ihr Design sind spezieller als heute. Letzteres ist auch vielfältiger, individueller und markenspezifischer. Die Technik ist bei älteren Fahrzeugen noch nachvollziehbar.

Welche Voraussetzungen müssen Fahrzeuge erfüllen, damit sie einen Platz an der Swiss Classic World erhalten?
Sie müssen mindestens 30 Jahre oder älter sein. Wir haben jedoch auch Youngtimer, die über 20 Jahre alt sind. Für uns sind vor allem auch die Aussteller wichtig, die das Thema Oldtimer leben und die Fachkompetenz dafür haben.

Bernd E. Link (l.) mit Daniel Bachmann (Autowelt Bachmann Inwil) in einem VW-Restaurationsobjekt aus dem Jahre 1965, das an der Swiss Classic World auch zu sehen sein wird. Bild cek

Bernd E. Link (l.) mit Daniel Bachmann (Autowelt Bachmann Inwil) in einem VW-Restaurationsobjekt aus dem Jahre 1965, das an der Swiss Classic World auch zu sehen sein wird. Bild cek

Können Sie uns Raritäten nennen, die es an der internationalen Oldtimer-Messe in Luzern zu bewundern gibt?
An der Sonderschau der Schweizer Marke Monteverdi wird beispielsweise der Hai 650 SS (hatte seine Premiere 1992 in Genf) zu sehen sein. Bei diesem Fahrzeug wurden Komponenten der damals im Einsatz stehenden Formel 1-Rennwagen des Onyx-Monteverdi-Teams verwendet.

Weitere Highlights der Messe?
Die Sonderschau «100 Jahre Carrosserie Tüscher». Diese Firma stellte unter anderem die ersten Busse für die Schweizerische Post her und baute Spezial-Carrosserien für Personenwagen und Nutzfahrzeuge, die heute Zeitzeugen einer Epoche in der Schweizer Carrosserie-Geschichte darstellen. Die ACS wird an ihrem Stand eine Sauber-Motorsport-Show beispielsweise mit dem C2-Rennwagen von 1971 präsentieren. Erstmals an der Swiss Classic World werden ausserdem in der Halle 4 an einem Stand historische Rennwagen wie beispielsweise der Porsche 911 RS, Ford GT 40, Formel Ford Saker LC2 und Lotus Elan verkauft.

Wie begehrt ist der Marktplatz im Aussengelände, wo alte Fahrzeuge verkauft und gekauft werden können?
Bereits mehr als die Hälfte der Plätze ist reserviert. Maximal haben wir für 80 Fahrzeuge Platz. Wir stellen fest, dass der Marktplatz vor allem bei jenen Personen sehr gefragt ist, die aus Altersgründen ihren Oldtimer nicht mehr fahren möchten oder können.

Aussergewöhnlich ist, dass das Luzerner Modeatelier LU Couture passend zur Swiss Classic World Kleidungsstücke vorführt. Haben Besucher nicht eher nur Augen für Autos?
Früher gehörten Mode und Autos zusammen. Mit den Kreationen des Luzerner Modeateliers LU Couture wollen wir speziell auch die Frauen am Swiss Classic World ansprechen. Überdies bietet der Kos­tümverleih Kaiser aus dem baslerischen Aesch Kleider an, die zu Oldtimern passen und auch von Classic-Car-Enthusiasten getragen werden.

Sind unter den 200 Ausstellern auch solche aus der Region dabei?
Es sind einige Oldtimer-Fachbetriebe aus der Region Luzern dabei. Zu den Grösseren zählen beispielsweise Porsche aus Rotkreuz, Autowelt Bachmann aus Inwil, Oldierama und Garage Salvenmoser aus Luzern-Littau sowie Franks Originale aus Kriens.

Eintrittskarten gewinnen!
Der Rigi Anzeiger verlost 10 Eintritts­tickets zur Swiss Classic World vom 27. und 28. Mai 2017 unter jenen Personen, die bis Montag, 22. Mai, ein E-Mail an wettbewerbe@rigianzeiger.ch
oder eine Postkarte an
Rigi Anzeiger, Industriestrasse 1, 6034 Inwil,
mit dem Stichwort «Oldtimer» senden.
Name und Adresse nicht vergessen!

Bild Rose-Marie Kramer

Bild Rose-Marie Kramer