Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Überschuss von einer Million Franken

Adligenswil: Das Budget 2018 der Gemeinde Adligenswil rechnet mit einem Ertragsüberschuss von 1’062’400Franken. Das kantonale Konsolidierungsprogramm (KP17) hat hier vor allem Auswirkungen beim Sachaufwand.

Einem strahlenden Frühlingstag gleich kommt das Budget 2018 der Gemeinde Adligenswil daher. Bild pd

Einem strahlenden Frühlingstag gleich kommt das Budget 2018 der Gemeinde Adligenswil daher. Bild pd

amtl./red. Bei einem Aufwand von 28’502’600 Franken und einem Ertrag von 29’565’000 Franken sieht das Budget 2018 der Gemeinde Adligenswil einen Ertragsüberschuss von 1’062’400 Franken vor. Die Auswirkungen des Konsolidierungsprogramms 2017 des Kantons Luzern (KP17) sind im Budget 2018 berücksichtigt und führen zu einem erhöhten Sachaufwand im Vergleich zum Gemeindebudget 2017 beziehungsweise zur Rechnung 2016. Da die Gemeinden aufgrund des KP17 die Kosten für die Ergänzungsleistungen zu den AHV-Renten zu 100 Prozent vorderhand für die Jahre 2018 und 2019 zu tragen haben, führt dies zu weitreichenden Kostenfolgen, wie in der Mitteilung der Gemeinde zu lesen ist. Der Gemeinde Adligenswil verursacht diese Massnahme einen Zusatzaufwand von rund 500’000 Franken.

Weniger Personalaufwand
Der Personalaufwand fällt im Vergleich zum Budget 2017 in Adligenswil geringer aus. «Dies ist auf die Abschreibung der Aufzahlungsschuld an die Luzerner Pensionskasse (LUPK) in der Rechnung 2016 sowie auf verschiedene organisatorische Optimierungsmassnahmen zurückzuführen», erklärt der Gemeinderat. Im Budget 2018 ist ausserdem ein Steuerertrag von 17’000’000 Franken vorgesehen – bei einem gleich-bleibenden Steuerfuss von 2,1 Einheiten. Dies entspricht Mehreinnahmen von 50’000 Franken gegenüber dem Vorjahr. Da die Feuerwehrersatzabgabe per 1.Januar 2018 von 3,5 auf 4,5 Promille erhöht und demzufolge zusätzliche Einnahmen generiert werden können, kann eine ausgeglichene Rechnung bei der Spezialfinanzierung Feuerwehr erreicht und die Reserve geäufnet werden. Die Investitionsrechnung der Gemeinde Adligenswil sieht Bruttoinvestitionen in der Höhe von 4’742’000 Franken vor. Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 3’887’000 Franken. Die detaillierte Zahlen und Botschaft ist auf der Website www.adligenswil.ch einsehbar und kann hier auch heruntergeladen werden.