Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Umzonungen für Wohnhäuser in Ebikon

Am 24. November Abstimmung zu Zonenplanänderungen

Die Ebikoner Stimmberechtigten entscheiden Ende November über zwei Zonenplananpassungen. Im Gebiet Hünenberg ist ein Mehrfamilienhaus geplant, und im Areal Höfli soll eine speziell definierte Wohnzone Höfli entstehen.

Mit dem ursprünglich geplanten Projekt waren die Anwohner nicht einverstanden. Zu gross, zu hoch, wurde in den Einsprachen im Auflageverfahren zur Einzonung der Parzelle Nr. 1054 im Gebiet Hünenberg beklagt. Landeigentümer Peter Bucher liess das Projekt überarbeiten. Auf das Attikageschoss wurde verzichet, die Einsprache konnte zwischenzeitlich bereinigt werden. Das Projekt sieht 12 Wohnungen auf vier Geschossen vor. «Zu vernünftigen Mietpreisen», wie Peter Bucher betont. «Es handelt sich hier keineswegs um ein Spekulationsobjekt. Das Gebäude wird im Besitze unserer Familie bleiben. Nach der Einzonung möchten wir das Projekt möglichst schnell verwirklichen.» Um die Parzelle wie vorgesehen überbauen zu können, ist eine Anpassung im Zonenplan von «übriges Gebiet B» in die «4-geschossige Wohnzone» notwendig.

Auch im Gebiet Höfli ist eine Umzonung geplant. Die römisch-katholische Kirchgemeinde hat sich als Eigentümerin des Areals Höfli dazu entschlossen, das dortige Kirchenzentrum durch ein verkleinertes Zentrum mit Sakralraum und Schulzimmern sowie drei Wohnbauten mit 40 Wohnungen zu ersetzen. Dies unter anderem deshalb, weil der Eigenbedarf an Räumlichkeiten für die Kirchgemeinde in den letzten Jahren deutlich gesunken ist und die Aufrechterhaltung des Gastronomiebetriebs mit grösseren Investitionen verbunden wäre.

Auf Einladung der Kirchgemeinde haben vier Architektur-Teams Vorschläge für einen Studienauftrag eingereicht. Aus diesem Prozess ging das Projekt «Im Bungert» der Lischer Partner Architekten Planer AG aus Luzern als Sieger hervor. Das Projekt soll in drei Etappen umgesetzt werden. Geplant ist, in einer ersten Bauphase das Kirchzentrum und in einer zweiten Bauphase zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 24 Wohnungen zu erstellen. In einer dritten Phase soll das heutige Mehrfamilienhaus mit den neun Wohnungen abgerissen und durch ein weiteres Gebäude mit 16 Wohnungen ersetzt werden.

Damit das Projekt umgesetzt werden kann, sind Anpassungen im Zonenplan sowie Änderungen im Bau- und Zonenreglement notwendig. So soll ein Grossteil des Areals Höfli aus der Zone für öffentliche Zwecke in eine Wohnzone Höfli umgeteilt werden. Im Auflage- und Mitwirkungsverfahren von Anfang September bis Anfang Oktober gingen zwei Eingaben ein, zu welchen der Gemeinderat Stellung bezogen hat. Wie dieser bestätigt, entsprechen beide Projekte den Vorstellungen von verdichtetem Bauen, wie es das Siedlungsleitbild der Gemeinde fordert.

 

Infos in der Abstimmungsbotschaft oder auf www.ebikon.ch unter «Abstimmungsbotschaft»

 

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop