Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Theater in Rotkreuz: Und sie lügen wie gedruckt

Pointenreiche Komödie der Theaterlüüt Risch Rotkreuz

Wer lügt mehr, Frauen oder Männer? Eine Wette zwischen Erzengel Gabriel und Luzi Fehr soll in der Komödie «Lüüge, Tod und Tüüfel» der Theaterlüüt Risch Rotkreuz Aufschluss geben.

Im Himmel tobt ein Geschlechterkampf. Ein 15-minütiger Prolog zwischen Erzengel Gabriel (Trix Anderhub) und Luzi Fehr (Nino Finnaca) endet mit der Wette, wer mehr lügt – Frauen oder Männer? Das soll am Beispiel des Ehepaars Max und Monika Fischer (Peter Loetscher und Cécile Arnosti) herausgefunden werden. Ersterer springt dem Tod (Sabine Schirrmacher) mehrmals von der Schippe und hat eine Geliebte namens Bianca Meier (Karin Retelstorf). Bernhard Trachsel (Tim Zwiesigk) heisst der Liebhaber seiner Frau. Mit von der Partie in dieser Komödie sind auch Max Fischer jun. (Christian Ulrich), der Sohn des Ehepaares, und seine Verlobte sowie Ärztin Anna Stiefel (Stephanie Müller). Im Tumult von Verwirrungen und Verwechslungen taucht die keineswegs sanft besaitete Kammerjägerin Klara Loft (Brigitta Kurmann) auf, die mit polnischem Käse eine Maus in der Villa der Fischers jagt. Während der mit zahlreichen Pointen bestückten Dialoge zählen im Hintergrund Erzengel Gabriel und Luzi Fehr – für die Protagonisten unsichtbar – die Lügen von Frau und Herr Fischer. Sie stellen zeitgleich einigen Unfug an. Die Komödie endet überraschend genial. Wer mehr lügt, wird an dieser Stelle nicht verraten. Das unter der Regie von Hansruedi Nyffenegger aufgeführte Stück wird noch am Freitag und Samstag, 10. und 11. Mai, ab 20 Uhr, im Zentrum Dorfmatt von den Theaterlüüt Risch Rotkreuz mit erfrischend auftretenden Darstellern aufgeführt. Billette sind im Vorverkauf über www.theater-rotkreuz.ch und in der Drogerie Schilliger (Telefon 041 790 11 14) in Rotkreuz erhältlich.

Erzengel Gabriel (Trix Anderhub) und Luzi Fehr (Nino Fiannaca) entgeht keine Lüge des Ehepaares Max und Monika Fischer (Peter Loetscher und Cécile Arnosti).

Erzengel Gabriel (Trix Anderhub) und Luzi Fehr (Nino Fiannaca) entgeht keine Lüge des Ehepaares Max und Monika Fischer (Peter Loetscher und Cécile Arnosti).

Die Kammerjägerin Klara Loft (Brigitta Kurmann) sticht in der Komödie besonders heraus.

Die Kammerjägerin Klara Loft (Brigitta Kurmann) sticht in der Komödie besonders heraus.

Im Prolog mit dem Erzengel Gabriel (Trix Anderhub) und Luzi Fehr (Nino Fiannaca) mischt auch der Tod (Sabine Schirrmacher) mit.

Im Prolog mit dem Erzengel Gabriel (Trix Anderhub) und Luzi Fehr (Nino Fiannaca) mischt auch der Tod (Sabine Schirrmacher) mit.