Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Verfressen und mediengeil

Einverstanden, der Titel ist wenig schmeichelhaft. Und Sie wundern sich bestimmt, wer denn diese Negativ-Komplimente auf sich vereint.

Marlis Jungo

Denn ja, sie ist hübsch anzusehen: Dreifarbig, gestreift in lindengrün und schwarz und aufgepeppt mit leuchtgelben – oder sind es orange? – Punkten. Eine Taille ist nicht auszumachen, der Körper erscheint eher korpulent. Ja, ja, das kommt halt vom masslosen Fressen! Vertilgt wird vorzugsweise Grünfutter. Da ist sie nicht wählerisch. Leckerbissen sind offenbar Küchenkräuter. Jedenfalls habe ich sie in unserem bisher gut gedeihenden Petersilienstock entdeckt. Und entsetzt festgestellt – alles kahlgefressen. Nur die Stängel – ja die wurden verschmäht. Klar, wenn rundherum viel Zarteres und Bekömmlicheres zu haben war. Ein einziges Büschel hat überlebt – über den Topf hängend und somit nicht in Reichweite der Raupe. Hin- und Hergerissen zwischen Wut über das gefrässige Wesen und dessen edle Farbenkombination konnte ich mich zurückhalten. Und ihr die Freiheit zurückzugeben. Fern von unserer Terrasse auf der grünen Wiese mag sie sich nun künftig den Bauch vollschlagen. Aber was sticht mir ins Auge als ich am nächsten Morgen unser Leibblatt öffne? Auf der Leserbriefseite prangt das Porträt der Schwalbenschwanzraupe. Also auch noch mediengeil? Es soll daraus ein schwarz-gelb gemusterter Schmetterling werden, steht da geschrieben. Vielleicht besucht der dann einmal den leergefressenen Petersilienstock auf unserer Terrasse.  Marlis Jungo