Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Verwirrter Pensionär in Root unterwegs

Eine Begegnung mit Komiker Patrick Degen

Clown wollte er werden. Doch die Eltern plädierten für einen anständigen Beruf. So lernte Patrick Degen Kaufmann. Heute ist der in Root Lebende zunehmend als Komiker unterwegs. Gerne als Rentner Igi Bühler.
Igi Bühler lebte die letzten sechs Jahre zusammen mit seiner Gattin Bethli im ehemaligen Littau, womit sich der rüstige Rentner seinen Traum vom  Auslandaufenthalt erfüllt hatte. Der Umzug nach Root vor gut einem Jahr erfolgte via Fähre über den Rotsee. Der Rentner erinnert sich: «Das Schiff war schief, der Boden glatt. Das vergass ich glatt. Dabei schlipfte mein Sekretär ab» (Bühler spricht vom Möbelstück, nicht von seinem Sekretär, Herrn Blunschi. Anm. der Redaktion). Bühler empfand dies nicht mehr als sehr glatt. Die Taucher sind nun im Einsatz.

Igi Bühler alias Patrick Degen mit seiner hauseigenen Zeitung.

Igi Bühler alias Patrick Degen mit seiner hauseigenen Zeitung.

Warum zieht es den rüstigen Rentner nach Root? «Ganz einfach», sagt Igi Bühler, und weist gleich darauf hin, dass Rentner der gefährlichste Beruf sei: «Das hat noch keiner überlebt.»
Die Ortschaft Root, so fährt er weiter, passe einfach perfekt. «Nach der Aktion mit der Fähre auf dem Rotsee hiess es umsteigen auf die Draisine. Kurze Zeit später war ich zusammen mit meinem Sohn Fantastico schon in Gisikon am Bahnhof eingetroffen. Da rief der Bahnhofvorsteher, der doch eher hinten stand: «Sie send dore bi Root…».  Das gefiel Bühler. Nun wohnt er hier. Unten im Oberdorf. Zuerst wollte der Pensionierte nach Lachen ziehen, doch die Mietpreise seien dort zum Weinen. In Root zu wohnen habe noch einen weiteren wichtigen Vorteil. «Mein Sohn, der Zauberer Fantastico, spielt seit acht Jahren bei der Theatergesellschaft Root mit. So auch dieses Jahr in der Operette «Blume von Hawaii», die ab September 2014 im Gasthaus die Perle aufgeführt wird. Durch den Umzug nach Root konnte er den Fussmarsch zur Probe von 5 Stunden 30 Minuten auf 10 Minuten kürzen.»
Igi wurde in Root top integriert. Für die Rooter Gemeindeversammlung sagte er sogar sein Treffen mit den Kaninchenzüchtern ab. Er wollte den Gemeinderat von Root persönlich treffen und kennenlernen.
Igi Bühler: «Die waren alle sehr freundlich. Der eine kam sofort auf mich zu, streckte mir die Hand entgegen und stellte sich vor: ‹Schuhmacher› – daraufhin erwiderte ich: ‹Rentner› sehr erfreut.»
Als ich diesen Heinz «Schuhmacher» genauer unter die Lupe nahm, fiel mir auf, dass der früher ja Fussball gespielt hat. Und das nicht schlecht.
Aber Schumacher mache auch heute einen tollen Job, weiss Igi Bühler. Kein Wunder, denn schliesslich hätten Schumachers Eltern stets an den Buben appelliert: «Heinz, wenn du immer fleissig bist, bekommst du einen tollen Job.» Ansonsten hätte wohl Heinz Ketchup bekommen beim Gemeinderat Root.
Auch die anderen Gemeindemitarbeitenden waren sehr freundlich und nett, erzählt der Neuzuzüger weiter. «Trotz der Strassensanierung in Root kamen einige mit dem Auto an die Versammlung. Andre wiederum sogar auf ihrem Wespi.»  Was Igi Bühler aber vollends überraschte, war die hauseigene Zeitung in Root. «Das wär werkli ned nötig gsi, e so ne Empfang. Ech ben total häppy ond zom Hüsli us, dass es da en IGI-Anzeiger gid.»
Mehr über den nicht mehr ganz so neuen Einwohner von Root gibt es ab und zu, meistens aber selten bis nie auf der brandneuen Homepage von Herrn Bühler unter www.herrigi.ch. Er tanzt gerne auf vielen verschiedenen Hochzeiten.
Naturtalent
Patrick Degen ist in Kriens aufgewachsen, lebte danach in Littau und zog vor mehr als einem Jahr nach Root. Bereits als 10Jähriger imitierte er Komikergrössen. Im Zirkus Stern in Sempach trat er als Zauberer, Jongleur und Komiker mit einem Papagei auf. Später auch im Vorfeld des traditionellen Gottesdienstes des Zirkus Knie. Clown wollte er werden, doch seine Eltern animierten ihn dazu, zuerst einen Beruf zu erlernen. So absolvierte Patrick Degen die kaufmännische Lehre. Seit 2010 ist Patrick Degen im Ticketingbereich von «Karl‘s kühne Gassenschau» tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit trat er an verschiedensten Anlässen als Comedian, Entertainer, Jongleur und Trickkünstler auf. Zuerst als Pädy und seit fünf Jahren als schrulliger, verwirrter Igi Bühler und als dessen schwuler Sohn und Zauberer Fantastico. Inzwischen gestaltet Patrick Degen eigene, abendfüllende Programme, tritt an verschiedenen Veranstaltungen auf und wirkt in der Theatergesellschaft mit.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop