Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Viele Verbesserungen im ÖV-Netz

Rontal/Rigiland: Die Verbesserungen auf den Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2015 überwiegen bei weitem die Streichung gewisser Verbindungen ÖV-Netz.Wir haben diese zusammen getragen.

Die Postautolinie 110, hier im Dorfzentrum von Inwil.

Die Postautolinie 110, hier im Dorfzentrum von Inwil.

pd./cek. Für Schnellleser: Im Raum Ebikon – Adligenswil – Luzern – Meggen werden die Anschlüsse verbessert und das Angebot der Postauto-Linie 73 der Nachfrage angepasst. Zur Freude der Honauer und Gisikoner Bevölkerung gibt es eine bessere Erschliessung der Postauto-Linie 110. Im Verlaufe dieses Monats werden die neuen Fahrpläne bei den verschiedenen Transportunternehmen veröffentlicht.
Detailliert sehen die Anpassungen auf den nächsten Fahrplanwechsel folgendermassen aus:

VBL-Linie 22 (Luzern Bahnhof – Ebikon – Perlen/Inwil): Der direkte 30-Minuten-Takt wird neu bis 22 Uhr (heute 20 Uhr) angeboten. In Kombination mit der Linie 23 ergibt sich ein 15-Minuten-Takt bis Ebikon, Hofmatt. Aufgehoben wird die Haltestelle Breitfeld aufgrund eines Strassenprojektes.
VBL-Linie 23 (Luzern Bahnhof – Ebikon – Gisikon-Root): Der direkte 30-Minuten-Takt wird neu bis 22 Uhr (heute 20 Uhr) angeboten. In Kombination mit der Linie 22 ergibt sich ein 15-Minuten-Takt bis Ebikon, Hofmatt.
VBL-Linie 24 (Luzern Bahnhof – Meggen Tschädigen/Gottlieben): Von Montag bis Samstag fahren sämtliche Busse der Linie 24 bis 20 Uhr nach Tschädigen. Im Gegenzug verkehrt die Linie 25 nach Gottlieben, mit Anschluss auf die Linie 24 bei der Haltestelle Kreuz. Von Montag bis Samstag nach 20 Uhr und am Sonntag bedient die Linie 24 weiterhin sowohl Gottlieben als auch Tschädigen. Weiter werden die Abfahrtszeiten im Minutenbereich geändert, sodass sich die Anschlüsse auf den Fernverkehr am Bahnhof Luzern verbessern.
VBL-Linie 25 (Luzern Brüelstrasse – Meggen Gottlieben): Der Bus verkehrt neu nach Gottlieben anstelle Tschädigen. Es besteht an der Haltestelle Kreuz Anschluss auf die Linie 24, welche neu immer nach Tschädigen fährt. Dank einer Reduktion der Aufenthaltszeit fährt die Linie 25 ab Haltestelle Brüelstrasse unmittelbar als Linie 26 nach Ebikon weiter.
VBL-Linie 26 (Luzern Brüelstrasse – Adligenswil – Ebikon): Mit einer Anpassung der Abfahrtszeiten werden die Anschlüsse an sämtlichen Umsteigepunkten (Bahnhof Ebikon, Unterlöchli und Brüelstrasse) verbessert. Zum Beispiel erhalten Fahrgäste aus Ottigenbühl einen S-Bahn-Anschluss. Zudem wird die Aufenthaltszeit an der Haltestelle Brüelstrasse reduziert, damit die Linie 26 unmittelbar als Linie 25 nach Meggen weiterfahren kann. Zwischen Adligenswil und Brüelstrasse werden die Fahrten in Kombination mit der Linie 73 zeitlich besser verteilt.
Postauto-Linie 73 (Luzern – Adligenswil – Rotkreuz): Das Angebot wird der Nachfrage angepasst. So werden zwischen Adligenswil und Udligenswil insbesondere zu Nebenverkehrszeiten (Mo–Fr) Kurse abgebaut. Die Zusatzschlaufe nach Widspüel fällt weg. Zusätzliche Kurse werden am Morgen zur Schulzeit auf der Strecke (Udligenswil–) Adligenswil – Luzern und am Sonntagnachmittag zwischen Luzern und Udligenswil eingesetzt. Das Angebot nach Rotkreuz bleibt praktisch unverändert. Zudem werden zwischen Adligenswil und Brüelstrasse die Fahrten in Kombination mit der Linie 26 zeitlich besser verteilt.
Postauto-Linie 110 bzw. TransSeetalExpress (Hochdorf – Gisikon – Rotkreuz): Es verkehren während der ganzen Woche zusätzliche Kurse auf dem neuen Abschnitt Bahnhof Gisikon-Root nach Rotkreuz. Damit werden die Gemeinden Gisikon und Honau mit ihren Haltestellen Weitblick und Hirschen besser erschlossen.
AAGS-Linie 2 (Küssnacht – Gersau – Brunnen – Schwyz): Am Freitag und Samstag werden vermehrt Gelenkbusse bis Betriebsschluss eingesetzt.
AAGS-Linie 29 (Meggen – Küssnacht – Udligenswil – Root D4): Aufgrund von Verspätungen in Root D4 und Küssnacht wird der Anschluss in Root D4 von der S–Bahn aus Luzern auf die Linie 29 Richtung Udligenswil morgens nicht mehr angeboten. Mit dieser Massnahme können in Küssnacht die Anschlüsse in alle Richtungen sichergestellt werden.