Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Vier Ecktürme im Holzkleid

Studienauftrag Pflegewohngruppe am Bächli Udligenswil entschieden

Vier Kuben als «Ecktürme», in denen die 16 Pflegeplätze samt Nebenräumen untergebracht sind, und die mit einer Holzfassade ausgestattet sind, machen das Konzept des Siegerprojektes aus. Der Gemeinderat wertet insbesondere die harmonische Eingliederung ins bestehende Ortsbild als positiv.

1 Layout 1_2 _ Layout

Die Gemeindeversammlung hat am 25. November 2013 mit der Genehmigung des Sonderkredits für 16 Pflegeplätze den Startschuss für die effektive Planung und Realisierung der «Pflegewohnungen am Bächli» gegeben. Der entsprechende Studienauftrag wurde im April 2014 lanciert. Der Neubau soll auf der bestehenden Parzelle der Siedlung «Am Bächli» realisiert werden. Der Standort, die Platzverhältnisse sowie eine optimale Integration ins Dorfbild stellten für die eingeladenen Architekturbüros eine Herausforderung dar. Die eingereichten Studien wurden von der eingesetzten Fachjury – bestehend aus Einwohnerinnen und Einwohnern, ausgewiesenen Fachpersonen, Architekten und Behördenvertretern – beurteilt.
Der Gemeinderat hat als Siegerprojekt den Entwurf des Büros Meletta Strebel Architekten AG, Luzern erkoren. Es vermochte in seiner Gesamtkonzeption am besten zu überzeugen. Rita Rigert, Sozialvorsteherin Udligenswil präzisiert: «Im Studienauftrag wurden die Beurteiligungskriterien festgelegt. Das Siegerprojekt kann in vielen Punkten gute Lösungen aufzeigen, die in einem nächsten Schritt detailliert ausgearbeitet werden müssen. Der geplante Neubau fügt sich gut in die benachbarte dörfliche Bebauung ein, auch im Bezug auf die bestehenden Alterswohnungen. In den geplanten zwei Wohnungen sind je acht Einzelzimmer gut proportioniert angeordnet. Der Gemeinschaftsbereich der Pflegegruppen ist mit grosszügigen Küchen-, Ess-, und Wohnbereichen als verbindendes Element so angelegt, dass alle Bereiche gute natürliche Belichtung und Ausblick in alle vier Himmelsrichtungen geniessen.» Die vorgelegte Skizze bietet nach Ansicht des Gemeinderates gute Gewähr, dass ein Projekt entsteht, das die wirtschaftlichen und wohnlichen Erwartungen in hohem Mass erfüllt.
Der Gemeinderat hat eine Baukommission zur Begleitung der weiteren Planung eingesetzt. Im September 2015 findet eine Orientierungsversammlung statt. Im November 2015 wird an der Gemeindeversammlung über das Bauprojekt abgestimmt.
Der Schlussbericht des Beurteilungsgremiums ist auf der Homepage oder in der Kanzlei einsehbar. Die Vorstellung des Siegerprojekts und die Abgabe von weiteren Informationen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.
1 Layout 1_2 _ Layout

1 Layout 1_2 _ Layout