Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Virtuoses aus der Romantik zum Jubiläum

30 Jahre Weggiser Orgelkonzerte

Seit 30 Jahren werden die Weggiser Sonntagskonzerte in der Pfarrkirche durchgeführt. Mit grossem Erfolg. Am Jubiläumskonzert vom 8. Dezember spielt Initiant Olivier Eisenmann ein Rezital mit beliebten Orgelwerken aus der deutschen Romantik, gekrönt von einer amüsanten «CaliforniaWine Suite».

Im Zentrum der seit 1983 durchgeführten Weggiser Sonntagskonzerte steht die 1970 erbaute 3-manualige, mittelgrosse Orgel mit heute 31 klingenden Registern in der kath. Pfarrkirche. Der Initiant, der seit 1978 in Weggis wohnhafte Konzertorganist Dr. Olivier Eisenmann, der bis heute die künstlerische Leitung innehat, gründete, unterstützt durch den damaligen Organisten René Krauth, die Konzertreihe, die heute kaum mehr wegzudenken ist. Da auch die evangelische Kirche miteinbezogen werden sollte, die aber nicht über eine vergleichbare Orgel verfügt, entschied man sich dazu, zwei der insgesamt sechs Konzerte dort durchzuführen. Jeweils am 8. Dezember spielt Olivier Eisenmann in der katholischen Kirche ein Orgelkonzert mit immer neuem Programm gibt. Da Eisenmann bei seinen regelmässigen weltweiten Tourneen die Bekanntschaft mit hervorragenden Musikern in ganz Europa macht(e), gelang es ihm bisher stets, solche Persönlichkeiten für einen Auftritt in Weggis zu motivieren. Bei der Werkauswahl legt er Wert auf bewährte Literatur, aber ebenso auf die Aufführung unbekannter Werke aus unterschiedlichen Kulturregionen. Dabei verzichtet er allerdings auf dissonante Experimental-Kompositionen. Sehr geschätzt werden auch die regelmässigen Werkeinführungen vor jedem Konzert.

Festliches Jubiläumskonzert

Am Sonntag, 8. Dezember um 17Uhr, also an Mariä Empfängnis, spielt Olivier Eisenmann zum 30-Jahr-Jubiläum ein Rezital mit beliebten Orgelwerken aus der deutschen Romantik, gekrönt von einer amüsanten «CaliforniaWine Suite». Den Auftakt macht das festliche Präludium F-Dur von Fanny Hensel, das sich diese Schwester von Felix Mendelssohn 1829 zur eigenen Trauung komponierte. Das nächste romantische Werk stammt von Gustav Adolph Merkel.

Im Zentrum des Konzertes steht eine Rarität: die Orgelsonate Carl Heinrich Reineckes, eines zu Lebzeiten äusserst geschätzten Meisters der deutschen Romantik. Das folgende Charakterstück, ein «Impromptu» des 1859 in Prag geborenen Organisten Josef Bohuslav Foerster, führt nach Tschechien. Zum humoristischen Abschluss des Jubiläumskonzertes spielt Olivier Eisenmann sechs Stücke aus der «CaliforniaWine Suite», op. 40 von Hans Uwe Hielscher, der jahrzehntelang als Organist der Marktkirche in Wiesbaden wirkte, und durch den französischen Kulturminister in Paris zum «Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres» ernannt wurde.

Wie immer wird Olivier Eisenmann auch an diesem Rezital zuvor kurz die verschiedenen Werke erläutern.

 

1 auf Bad Säckingen 2009
Olivier Eisenmann

 

Jubiläumskonzert
Olivier Eisenmann, Orgel
Sonntag, 8. Dezember 2013, 17 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Weggis
Der Eintritt zu diesem von Radio SRF 2 Kultur aufgezeichneten und am 17. Dezember um 22.35 Uhr in der Sendung «Im Konzertsaal» ausgestrahlten Konzert ist frei (Kollekte am Ausgang).