Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Vogelspektakel auf der Rigi

Region: Zurzeit überqueren wieder Millionen von Zugvögeln die Schweiz auf ihrem Weg nach Süden. Dieses Naturspektakel können Interessierte am Wochenende vom 30. September und 1. Oktober auf der Rigi und dem Sonnenberg mitverfolgen.

Vögel unterwegs nach Süden – dazu gehört auch der Erlenzeisig: zu beobachten am EuroBirdwatch-Wochenende vom 30. September und 1. Oktober. Bild Michael Gerber

Vögel unterwegs nach Süden – dazu gehört auch der Erlenzeisig: zu beobachten am EuroBirdwatch-Wochenende vom 30. September und 1. Oktober. Bild Michael Gerber

pd. Am Beobachtungsstand von BirdLife Luzern auf der Rigi stehen am 30. September und 1. Oktober ab 8 Uhr Fachleute mit Feldstechern und Fernrohren bereit, um mit Interessierten den faszinierenden Vogelzug zu beobachten und über spannende Fakten zu den einzelnen Arten und ihren Zugrouten zu informieren. Am 30. September kann man zudem von 7 bis 17 Uhr mit Engagierten der Ornithologischen Gesellschaft der Stadt Luzern auf dem Sonnenberg den Vogelzug über Luzern und Kriens beobachten. Die Anzahl der beobachteten Zugvögel wird jeweils festgehalten und anschliessend schweiz- sowie europaweit erfasst.

Traurig, aber wahr: Jagd auf Vögel
Einige unserer Zugvögel haben mehrere tausend Kilometer Weg vor sich, bis sie in ihren Winterquartieren ankommen. Dabei müssen sie natürliche Gefahren wie starken Herbstwinden trotzen oder geografische Hindernisse wie die Alpen überwinden. Aber auch menschliche Aktivitäten beeinträchtigen die Zugvögel: Gemäss einem 2015 erschienenen Bericht von BirdLife International werden im Mittelmeerraum jährlich rund 25 Millionen Zugvögel illegal getötet. Viele davon landen auf dem Teller. Nicht selten wird die Vogeljagd jedoch auch als Sport betrieben.

Beobachtungsstand von BirdLife Luzern:
30. September – 1. Oktober, jeweils ab 8 Uhr (bei trockenem Wetter), Alp Schild am Panoramaweg zwischen Schild und Würzestock auf der Rigi
Beobachtungsstand der Ornithologischen Gesellschaft der Stadt Luzern:
30. September (bei schlechtem Wetter: 1. Oktober), 7 bis 17Uhr, Sonnenberg/Kriens, beim höchsten Punkt des Schwyzerhüsliwegs zwischen Gabeldingen und Schwyzerhüsli
www.birdlife-luzern.ch