Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Vom Big Bang zu intelligentem Leben

Root: Unter dem Titel «Ein bewusstes Universum?» fand im D4 Business Village ein Top Event statt mit den Referenten Prof. Dr. Marcelo Gleiser, Appleton Professor of Natural Philosophy und Professor für Physik und Astronomie und Prof. Dr. Donald D. Hoffman, Kognitionswissenschaftler, University of California, Irvine.

pd./red. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Leiter D4, Bruno Kunz, ging das Wort an Dr. René Stettler, Kulturwissenschaftler und Gründer der Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik + Ästhetik. In Zusammenarbeit mit der 12. Biennale, die am vergangenen Wochenende im Verkehrshaus Luzern stattfand, konnte René Stettler die beiden ausgewiesenen Experten ihrer Disziplinen zu Kurzvorträgen und einer Podiumsdiskussion ins D4 Center einladen.
In faszinierenden Bildern und spannenden Kommentaren zeigte der brasilianische Physiker Marcelo Gleiser die Entwicklung des Universums vom Urknall bis zum intelligenten Leben auf. Er wies darauf hin, dass mit den heutigen technologischen Mitteln, mit den Teleskopen, mit Satelliten und Raumsonden Einblicke ins Universum möglich sind, die das menschliche Vorstellungsvermögen zum Staunen bringen und es oft sprengen. In weiteren Ausführungen skizzierte er die Entwicklungsschritte, die das Leben auf unserem Planeten machte. Abschliessend hielt er fest, wir Menschen hätten eine Schlüsselrolle inne und es gelte, zur dieser Erde Sorge zu tragen.

Der Kognitionsforscher Dr. Hoffman ging der Frage nach, ob wir die Realität so sähen, wie sie ist. Oder so, wie wir sie gerade brauchen. In bildlichen Experimenten zeigte Hoffman auf, wie Auge und Gehirn sich in der Wahrnehmung der Realität täuschen lassen. Im Weiteren standen Fragen im Raum wie: Was ist das menschliche Bewusstsein? Wie funktioniert es? Warum ist es so rätselhaft. Wissenschaftler sind heute der Auffassung, dass gewisse Aspekte der Biologie und die Natur des Gehirns Herausforderungen darstellen, die an die Grenzen dessen stossen, was unser Gehirn begreifen kann. Ob allenfalls interdisziplinäre Ansätze und Überlegungen zu neuen Erkenntnissen führen, wird die Zukunft zeigen.

Nach einer Podiumsdiskussion mit den beiden Referenten unter der Moderation von René Stettler und einigen Fragen aus dem Publikum ging der spannende Vorabend mit einem Apéro riche zu Ende.

Unter dem Titel «Ein bewusstes Universum?» diskutierten (von links) Dr. Donald D. Hoffman, Kognitionswissenschaftler, und Dr. Marcelo Geiser, Professor für Physik und Astronomie, unter der Moderation von Dr. René Stettler, Kulturwissenschaftler. Bild pd

Unter dem Titel «Ein bewusstes Universum?» diskutierten (von links) Dr. Donald D. Hoffman, Kognitionswissenschaftler, und Dr. Marcelo Geiser, Professor für Physik und Astronomie, unter der Moderation von Dr. René Stettler, Kulturwissenschaftler. Bild pd

Aktuelle Zeitung

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop