Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Vom Siedlungsleitbild bis zur Fusion

Buchrain: Das Arco Legno Ensemble, das die Orientierungsversammlung eröffnete, stand wegweisend für die Fusion Musikschule Rontal, über das die Buererinnen und Buerer an der Urne abstimmen.

cek. Das Arco Legno Ensemble unter der Leitung von Michael Gsell trat schon an der Orientierungsversammlung in Ebikon auf und bewies sowohl hier wie auch in Buchrain, das überragende Können von Musikschülerinnen und Musikschülern aus dem Rontal. «Die Musikschulen im Rontal arbeiten seit Jahren kooperativ zusammen», betonte später Bildungsvorsteher Ivo Egger. Diese positive Zusammenarbeit zu erhalten und zu stärken, sei eines der Ziele der Fusion Musikschule Rontal. Durch sie würden auch Synergien aus- und Doppelspurigkeiten abgebaut. Die Qualität würde ohne Kostensteigerung verbessert. «Was geschieht, wenn eine Gemeinde nicht zustimmt?», fragte ein Versammlungsteilnehmer. Ivo Egger: Es gibt einen Plan B und C. In Betracht käme, dass diese Gemeinde die Leistungen der Musikschule einkaufen oder über Angebote bilateral mit der Musikschule Rontal verhandeln müsste.»

Das Arco Legno Ensemble spielte eingangs der Orientierungsversammlung in Buchrain (im Bild) wie auch in Ebikon. Bild cek.

Das Arco Legno Ensemble spielte eingangs der Orientierungsversammlung in Buchrain (im Bild) wie auch in Ebikon. Bild cek.

Siedlungsleitbild und Finanzen
«Grosse Entwicklungen stehen in der Gemeinde Buchrain an», begann Bauvorsteher Heinz Amstad zum Entwurf des Siedlungsleitbildes, das bis zum 5. Dezember 2016 auf der Gemeindekanzlei zur Mitwirkung aufliegt. Er erklärte, dass das Siedlungsleitbild eine wichtige Grundlage für die Revision der Ortsplanung darstelle und animierte die Anwesenden, Stellungnahmen und Meinungen einzubringen. Beim Budget 2017, über das die Buchrainer Stimmbevölkerung am 27. November 2017 zu befinden hat, verriet Finanzvorsteher Parick Bieri, dass dieses einen Verlust von 877 800 Franken vorsieht. Nach der Kantonsrats-Session Anfang November zum Konsolidierungsprogramm 2017 (KP17) seien Korrekturen zur Entlastung der Gemeinden gemacht worden. Sie hätten jedoch minime Auswirkungen auf den Voranschlag 2017. Mit 400 000 Franken zusätzlichen Ausgaben hatte die Gemeinde vor der ersten Lesung des KP17 gerechnet. Wie von Bieri ferner zu erfahren war, können die Verluste durch das Eigenkapital noch gedeckt werden. «Das schmilzt aber wie Schnee an der Sonne. Ohne Steueranpassung ist das Eigenkapital auch 2021 sicher aufgebraucht», so Bieri weiter.

In Buchrain sind ein paar Projekte in Planung, über die Bauvorsteher Heinz Amstad an der Orientierungsversammlung noch informierte. Darüber mehr in der nächsten Ausgabe des Rigi Anzeiger.

Aktuelle Zeitung

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Die Gewinner: Leserbilder Sommer 2017

Like uns auf Facebook!

Razli

Razli

Razli Wetternachhersage

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop