Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Vortritt für die Landwirte

Landi Ebikon mit zahlreichen Genossenschaftern in Buchrain eröffnet

Die Landi Ebikon ist umgezogen. In grosszügige Bauten an die Schiltwaldstrasse 2 in Buchrain. Die Bauern als Eigentümer betraten als erste die neue Landi. Und waren begeistert.

Vor 123 Jahren wurde die Landwirtschaftliche Genossenschaft (kurz Landi) Buchrain/Ebikon/Dierikon mit Sitz in Buchrain gegründet und 20 Jahre später in Landwirtschaftliche Genossenschaft Ebikon unbenannt. «Unsere Vorfahren kauften im Gebiet Weicheln in Ebikon Land für sechs Franken den Quadratmeter, errichteten ein Magazin sowie eine Wohnung», erinnerte Präsident Franz Birrer.

Nun beginnt eine neue Aera. Feierlich durchschnitten die Vorstandsmitglieder der Landi Ebikon mit Präsident Franz Birrer, Vizepräsidentin Marlis Krummenacher, Aktuar Anton Riedweg sowie die Beisitzer Markus Ineichen und Matthias Gerber das rote Band. Die neue Landi kommt gut an. Die Landwirtin und Floristin sowie ehemalige Kantonsrätin Bernadette Bründler aus Ebikon findet: «Das Sortiment und das Platzverhältnis sind viel ausgewogener. Es ist animierender. So geht man lieber einkaufen.» Ihr Mann Beat Bründler schliesst sich der Meinung an, darauf hinweisend, dass bereits sein Vater Genossenschafter der Landi Ebikon war. Fast-Nachbar der neuen Landi, Thomas Wirth von der Buchrainer Firma Wirth & Co., der als Gast geladen war, kommentierte: «Grosszügig, schön und visionär.» «Die Landi passt zu uns, weil wir wie sie Genossenschafter als Mitglieder haben», bekundeten Urs Petermann und Sebastian Hermann von der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Luzern. Diese ist neu mit einem Bancomat bei der Landi in Buchrain vertreten. «Jetzt ist die Landi wieder nach Buchrain zurückgekehrt. Mit ihr haben wir nun die erste öffentliche Tankstelle», freute sich Gemeinderat Heinz Amstad. Zusammen mit Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli schenkte er dem neuen Zuzüger eine Fahne. Ernst Hunkeler, Mitglied der Landi Schweiz, hob die Wichtigkeit der Menschen hervor, die in der neuen Landi arbeiten. Das sind zwölf an der Zahl und ein Team – so Geschäftsführer Beni Voney –, das sein Bestes gibt, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen.

Landi 2a

Landi 1

Schnitten die Tür zur neuen Landi frei: (v.l.) Anton Riedweg, Markus Ineichen, Franz Birrer, Marlis Krummenacher und Matthias Gerber.

Landi 5

Die Firma Strübi mit Toni Strübi (l.) Armando Platz (Bauführer Holzbau) und Rolf Betschart (Projektentwickler) schenkten Landi-Geschäftsführer Beni Voney (3.v.l.) und seinem Stellvertreter Peter Forster (r.) Erinnerungsbilder und Sackmesser.

 Landi 3

Thomas Wirth, Sebastian Hermann und Urs Petermann (v.l.) genossen die Eröffnung.

Landi 4

Peter Birrer (l.) erhielt von Käthy Ruckli und Heinz Amstad eine Bueri-Fahne geschenkt.

Landi 6

Bernadette und Beat Bründler gefällt die neue Landi.