Rigi Anzeiger

Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 36 185, mit 40 000 Leserinnen und Lesern, und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Wenn Holzspäne um die Ohren fliegen

Root: Seit Mai dieses Jahres trainieren die Innerschweizer Sportholzfäller im nordöstlichen Teil des Hasliwaldes, genauer im Tschupetli. Am 18. August laden sie zu einer öffentlichen Präsentation ein.

Ein Teil der Sportholzfäller Innerschweiz mit ihren Gründern Arno Schürmann (l. stehend) und Erich Fuchs (l. sitzend).

Ein Teil der Sportholzfäller Innerschweiz mit ihren Gründern Arno Schürmann (l. stehend) und Erich Fuchs (l. sitzend).

cek. An einem Donnerstagabend im Juli: Die Innerschweizer Sportholzfäller bereiten sich auf eines ihrer Trainings vor. Holz wird vorbereitet sowie der obligatorische Kettenschutz um das Unterbein und die Füsse angelegt. Mit ihr werden arge Verletzungen verhindert, falls mal eine Axt oder eine Säge abrutscht. Dann geht es los. Mit einer Säge wird ein Baumstamm scheibenweise zerlegt. Das in möglichst kurzer Zeit. Irene Murer ist die einzige Frau in der 11 Mitglieder starken Truppe. Sie wird von ihren Fällerkollegen angespornt und tatkräftig mit Tipps unterstützt. An Shows fällt sie natürlich als einzige Frau auf und wird besonders bewundert. Doch weiss sie von einer Mitstreiterin zu erzählen, die in der Schweiz erfolgreich an Wettkämpfen im Sportholzfällen teilnimmt.

Von Rotkreuz nach Root gezügelt
Das Sportholzfällen in der Schweiz ist noch jung. In Australien sind Wettkämpfe in diesem Bereich schon seit über 200 Jahren bekannt. Erich Fuchs und Arno Schürmann entdeckten für sich diese Sportart. «Wir sammelten Informationen, probierten uns im Holzsportfällen aus und erkundigten uns nach Wettkämpfen», erzählten sie aus ihren Anfängen. 2013 gründeten die beiden den Verein Sportholzfäller Innerschweiz mit Sitz in Risch-Rotkreuz. Nachdem Pläne für einen neuen Trainingsplatz ins Wasser fielen, suchten sie nach einem neuen Standort und konnten das von der Personalkorporation Root nicht mehr benötigte Gebäude Tschupetli im Hasliwald mieten.

Wettkämpfe und Shows
Die Innerschweizer Sportholzfäller werden gerne für Shows gebucht und sind auch regelmässig an Wettkämpfen anzutreffen. Dafür trainieren sie mindestens zweimal wöchentlich in verschiedenen Disziplinen wie Springboard, Underhand, Standing Block usw.. Für einen Aussenstehenden wirken diese teilweise sehr atembe- und insbesondere kräfteraubend. Wichtig ist den Sportholzfällern, dass immer ein Sicherheitsabstand zwischen ihnen und den Zuschauern vorherrscht, damit niemand von Spänen oder Holzteilen getroffen wird. Für Interessierte bieten die Innerschweizer Holzfäller auch Probetrainings an, so am Samstag, 25. August, von 9 bis 11.30 Uhr. (Anmeldung unter www.holzsportfaeller.ch).

Beim «Single Buck» werden mit einer etwa 2 Meter langen Handsäge Holzscheiben von einem horizontal befestigten Block abgesägt.

Beim «Single Buck» werden mit einer etwa 2 Meter langen Handsäge Holzscheiben von einem horizontal befestigten Block abgesägt.

Irene Murer beim «Single Buck»-Training. Bilder cek

Irene Murer beim
«Single Buck»-Training. Bilder cek

Bei der Disziplin Springboard werden Trittbretter in einen senkrecht verankerten Holzstamm platziert, und anschliessend wird der auf der Spitze montierte Holzblock durchgeschlagen, wie das hier Severin Koch vorführt.

Bei der Disziplin Springboard werden Trittbretter in einen senkrecht verankerten Holzstamm platziert, und anschliessend wird der auf der Spitze montierte Holzblock durchgeschlagen, wie das hier Severin Kuhn vorführt.

Arno Schürmann, der die Innerschweizer Sportholzfäller präsidiert, beim «Underhand»-Training, wo er stehend auf einem Block den dicken Stamm mit einer Axt möglichst schnell durchschlägt.

Arno Schürmann, der die Innerschweizer Sportholzfäller präsidiert, beim «Underhand»-Training, wo er stehend auf einem Block den dicken Stamm mit einer Axt möglichst schnell durchschlägt.

Öffentliche Holzfällershow im Tschupetli
Am Samstag, 18. August, ab 15 Uhr, präsentieren sich die Innerschweizer Sportholzfäller der Öffentlichkeit mit einer Show im Tschupetli in Root. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Das Trainingsgelände kann mit dem Auto oder zu Fuss über die Brücke bei der Papierfabrik Perlen erreicht werden.

Razli

Razli

Leserbilder Sommer 2018

Leserbilder Sommer 2018

Like uns auf Facebook!

Kolumne

Partner

Partner

Horoskop

Horoskop