Rigi Anzeiger
Der Rigi Anzeiger ist die führende gratis Wochenzeitung für die Luzerner, Schwyzer und Zuger Regionen Rontal und Rigiland. Der Rigi Anzeiger erscheint seit über 50 Jahren in einem sehr interessanten Erscheinungsgebiet, einer WEMF-beglaubigte Auflage von 35 728 und wird jeden Freitag mit den regionalen News von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet verteilt.

Zustimmungen und Verabschiedung

Weggis: 82 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger konnte Gemeindepräsident Roger Dähler am letzten Montagabend in der Mehrzweckhalle Sigristhofstatt begrüssen. Sie stimmten allen Traktanden zu und verabschiedeten einen langjährigen Mitarbeiter der Gemeinde.

pd./red. Die Laufende Rechnung schloss in Weggis mit einem Ertragsüberschuss von 3 583 254.37 Franken ab. Budgetiert war ein Überschuss von 1 916 300 Franken. Dieses ausgezeichnete Rechnungsergebnis kam dank höheren Einnahmen aus Steuern von Kapitalauszahlungen, aus Nachträgen von Steuern früherer Jahre und aus höheren Erträgen bei den Handänderungssteuern zustanden, wie Gemeinderätin Esther Pfründer erläuterte. Zum positiven Ergebnis beigetragen hätte aber auch die gute Budgetdisziplin. In der Investitionsrechnung des Jahres 2017 sind Nettoinvestitionsausgaben von 4,2 Millionen Franken verbucht. Die Laufende Rechnung, die Investitionsrechnung und die Bestandesrechnung wurden von der Gemeindeversammlung grossmehrheitlich genehmigt. Dem Antrag des Gemeinderates entsprechend beschloss die Gemeindeversammlung, den Ertragsüberschuss für eine Einlage in das Eigenkapital der Gemeinde zu verwenden.
Sie wählte die BDO AG in Luzern als Revisionsstelle für die Prüfung der Rechnungen 2018 und 2019. Die Versammlung stimmte auch allen Einbürgerungsgesuchen zu.

Dankeschön an Willy Felder
Den Schluss der Versammlung bildete die Verabschiedung von Willy Felder-Heller, dem langjährigenLeiter des früheren Steueramtes und der AHV-Zweigstelle Weggis und heutigen Regionalen Steueramtes der Seegemeinden, Gemeindepräsident Roger Dähler würdigte dessen grosse Verdienste. Auf den 1. Januar 1980 wurde Willy Felder die Leitung des damaligen Steueramtes Weggis übertragen. Nebst der Verantwortung über das Steueramt oblag ihm bis ins Jahr 1992 auch die Leitung der AHV-Zweigstelle. «Willy Felder hat in den vergangenen 37 Jahren seine Führungsaufgaben mit grossem Einsatz und fachlichem Wissen, aber auch sehr bürgernah, wahrgenommen», sagte Dähler.